Favre hat sich selbst geschadet

Montag, 21.09.2015 | 20:01 Uhr
Lucien Favre ist nicht mehr Trainer von Borussia Mönchengladbach
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Die "Ära-Favre" endet mit einem unrühmlichen Knall. Ist Favre nun der Buhmann der Nation oder hat er sich selber am meisten geschadet? Wie reagiert die Mannschaft auf seinen Rücktritt und was kann Andre Schubert in wenigen Tagen erreichen? SPOX beantwortet fünf Fragen zur Trainer-Situation in Gladbach.

Hat sich Favre unsauber verhalten?

Das Ende der "Ära Favre" geschah ebenso überraschend wie unangemessen. Favres Entscheidung, den Weg in die Presse ohne Absprache mit den Klub-Offiziellen zu suchen, ist verwerflich und eine öffentliche Bloßstellung des Vereins.

Auch der Zeitpunkt seines Rücktritts ist für viele unverständlich. Warum informierte er Eberl nicht über sein Vorhaben, gab diesem aber zumindest die kommende englische Woche Zeit, um sich mit weiteren Schritten beziehungsweise einer Nachfolge-Option zu beschäftigen? Warum wirft er die Flinte nach 4,5 Jahren der vertrauensvollen Zusammenarbeit so schnell ins Korn?

Die tatsächlichen Beweggründe kennt vermutlich nur Favre selbst, was auch damit zusammenhängt, dass er sich nicht in einer Pressekonferenz verabschiedete oder erklärte. Eine Pressemitteilung, die der Schweizer dem Verein nur wenige Minuten vor der Veröffentlichung zur Kenntnisnahme schickte, beendete das Kapital Mönchengladbach.

Eberl stand die Enttäuschung über die Vorgehensweise seines langjährigen Mitstreiters auch am Tag danach noch ins Gesicht geschrieben. Die Tatsache, dass Favre sich in der Vergangenheit schon mehrfach selber zur Disposition stellte, war zwar längst kein wohlbehütetes Geheimnis mehr, erstmals aber äußerte sich Eberl öffentlich dazu und zeigte dadurch: Das Tischtuch zwischen Gladbach und Favre ist zwar nicht zerschnitten, die aufgebaute Vertrauensbasis aber empfindlich gestört.

Seite 1: Hat sich Favre unsauber verhalten?

Seite 2: Wie reagiert die Mannschaft?

Seite 3: Ist Interims-Trainer Schubert die richtige Wahl?

Seite 4: Hat Favre auch sich selbst geschadet?

Seite 5: Wer ist der geeignete Nachfolger für Favre?

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung