Vor dem Duell gegen den Hamburger SV

Völler: "Das Hinspiel nicht vergessen"

SID
Samstag, 04.04.2015 | 10:36 Uhr
Rudi Völler erinnert noch einmal an das Hinspiel gegen den HSV
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Rudi Völler hat vor Bayer Leverkusens Duell am 27. Spieltag in der Bundesliga mit dem Hamburger SV (15:30 im LIVE-TICKER) an das Hinspiel mit der Rückkehr von Hakan Calhanoglu in den Volkspark erinnert. Der Türke war nur wenige Wochen zuvor vom HSV zu Bayer 04 Leverkusen gewechselt. "Wir wissen alle noch, was im Hinspiel passiert ist. Die Stimmung war aufgeheizt, der Schiedsrichter hätte uns besser schützen müssen, tat es aber nicht", sagte Leverkusens Sportdirektor gegenüber dem Express.

Die Werkself verlor das kampfbetonte Spiel mit 1:0. Insgesamt musste Schiedsrichter Florian Mayer das Spiel 54 Mal aufgrund eines Foulspiels unterbrechen. Das Spiel stellte damit einen Foulrekord auf. "Wir wollen das im Rückspiel jetzt anders lösen, fußballerisch", machte Völler deutlich.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der Siegtorschütze aus dem Hinspiel, Rafael van der Vaart, mochte sich nicht mehr groß zu jener Partie äußern. "Über das letzte Spiel gegen Leverkusen wurde viel gesagt. Ich möchte da nicht wieder die Stimmung anheizen", sagte der 32-Jährige. "Hakan hat eine Top-Entwicklung gemacht. Für ihn war Leverkusen die richtige Entscheidung. Er wird dort beschützt und kann frei spielen."

Der Kader von Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung