Sonntag, 19.04.2015

Die Stimmen zum 29. Spieltag

"Training früher, als er gedacht hat"

Die Bundesliga geht in die heiße Phase: Während Dirk Dufner komplett bedient ist, freut sich Jürgen Klopp über die Reaktionen der Dortmund-Fans. Köln und die Hertha scheinen mit der Punkteteilung zufrieden. Ein Bayern-Spieler kommt um Fragen zu Müller-Wohlfahrt nicht herum. Heiko Westermann fühlt sich benachteiligt und Dieter Hecking hat für das Fehlen von Niklas Bendtner eine logische Erklärung.

Wer zu spät kommt, der verpasst das Beste: Der Lord war trotz der Torflaute beim VfL nicht dabei
© getty
Wer zu spät kommt, der verpasst das Beste: Der Lord war trotz der Torflaute beim VfL nicht dabei

VfL Wolfsburg - Schalke 04

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg) zum Spiel "Nach so einem Spiel wie am Donnerstag ist es normal, dass die ersten 20, 30 Minuten etwas zäh waren. Vor der Pause hätte ich mir aber gewünscht, dass wir in Führung gehen. Auch nach der Pause hatten wir noch zwei große Chancen. Nach dem Rückstand hat sich die Mannschaft selbst belohnt. Was ich bemerkenswert fand, war, dass die Mannschaft auch nach dem Ausgleich noch weiter gemacht hat."

...auf die Frage, warum Nicklas Bendtner nicht im Kader stand: "Das Abschlusstraining war leider etwas früher, als er gedacht hatte."

Roberto Di Matteo (Trainer Schalke 04): "Es war ein kampfbetontes Spiel in der ersten Halbzeit. Wir hatten ein paar gute Situationen. Aber der letzte Pass hat gefehlt. Wir sind dann mit einem super Tor in Führung gegangen. Wolfsburg hat uns dann aber unter Druck gesetzt. Und am Ende des Tages können wir mit dem Punkt zufrieden sein."

Werder Bremen - Hamburger SV

Thomas Eichin (Geschäftsführer Sport Werder Bremen) zum Spiel: "Das war ein zähes Spiel. Eigentlich ein typisches 0:0. Doch zum Glück haben wir heute den Elfmeter bekommen und die Partie gewonnen. Wir waren zwar die bessere Mannschaft, hatten auch mehr Ballbesitz. Doch ich hatte immer die Sorge, dass es klingeln könnte, wenn Hamburg mal durchkommt."

...zum Elfmeterpfiff: "Das war ein Elfmeter. Er berührt ihn ja auch. Wir haben zuletzt viele Elfmeter gegen uns bekommen. Heute war das eine ausgleichende Gerechtigkeit. Aber in der Situation eine Rote Karte zu geben, ist sicher eine unglückliche Geschichte. Da sind die Regeln nicht für jeden verständlich."

...zur Tabellensituation: "Wir haben zuletzt die Big Points verpasst, um in der Tabelle nach oben zu klettern. Aber diesmal war es ein Spieltag für uns. Jetzt haben wir uns auf den siebten Platz gehievt. Der ist für uns ein großes Ziel und den wollen wir mit aller Macht verteidigen."

Heiko Westermann (Hamburger SV) zum Spiel: "Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht. Heute müsste man mal den Schiedsrichter fragen, was das war. Es geht nicht nur um den Elfmeter, sondern um die ganzen 90 Minuten. Er war ein Heimschiedsrichter."

...zum Elfmeter: "Wenn man sieht, dass er am Trikot gezogen wird, kann man den geben. Aber da sind drei Mann dabei, das ist keine Rote Karte."

...zum Abstiegskampf: "Ich kann die Fragen nicht mehr hören. Nächste Woche geht's weiter. Dann werden wir gegen Augsburg gewinnen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV) zur Niederlage: "Das ist total ärgerlich, die Mannschaft ist extrem enttäuscht. Denn besonders in der ersten Halbzeit haben wir ein gutes Spiel gemacht. Wir haben die Räume eng gemacht und hatten die besseren Chancen. Durch so einen Elfmeter das Spiel zu verlieren, ist sehr bitter."

...zur Hamburger Offensivschwäche: "Wir haben auf dem Platz Spieler gehabt, die offensiv denken. Wir sehen natürlich, was fehlt. Doch wir können nicht alles verändern. Es war am wichtigsten, dass wir kompakt stehen. Damit meinen wir nicht nur die Defensive, sondern die gesamte Arbeit der Mannschaft. Das haben wir geschafft. Was gefehlt hat, waren in der Offensive die richtigen und klaren Entscheidungen im richtigen Moment."

FC Augsburg - VfB Stuttgart

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Wir sind sehr erleichtert. Es ist klar, dass wir nach den letzten Spielen nicht zufrieden waren. Heute haben wir ein enges Spiel für uns entschieden. Stuttgart hat gut gespielt und wir hatten Probleme. Wir hatten nicht viele Chancen, aber dafür waren wir sehr effektiv."

Tobias Werner (FC Augsburg): "Das tut verdammt gut. Man hat heute das Kribbeln bei uns gespürt. Wir haben es endlich wieder geschafft, in Führung zu gehen. Das sollte uns eigentlich gut tun, aber leider haben wir es nicht geschafft, das lange zu halten. Aber wie die Mannschaft in dieser schwierigen Situation zusammen steht und kämpft, das ist fantastisch."

...zu den Ambitionen, sich für die Europa League zu qualifizieren: "Das ist uns ein bisschen zu Kopf gestiegen. Doch wir stehen nicht zu Unrecht da oben. Nun wollen wir den Platz verteidigen. So gehen wir in die nächsten Spiele."

Huub Stevens (Trainer VfB Stuttgart): "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie hat ein gutes Spiel gemacht. Doch wir haben uns leider nicht belohnt, weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben."

Bayer Leverkusen - Hannover 96

Ron-Robert Zieler (Hannover 96): "Es geht nicht um Einzelschicksale. Wir müssen trotzdem zusammenhalten. Ich werde bis zum Schluss kämpfen und nicht aufgeben. Das erwarte ich von jedem anderen Mitspieler auch. Wir sind eine Mannschaft. Wir verlieren zusammen. Es wird Zeit, dass wir noch ein paar Punkte holen, um den Klassenerhalt zu schaffen."

Dirk Dufner (Sportdirektor Hannover 96): "Es war nicht nur zu wenig, sondern in unserer Situation auch ein Stück weit beschämend. Da muss die Mannschaft dringend mit sich ins Gericht gehen. Das hat sie in der Kabine auch schon lautstark getan. So haben wir es nicht verdient, die Klasse zu halten. Den Klassenerhalt wollen wir uns in den nächsten Spielen aber unbedingt verdienen. Nur mit dieser Leistung geht das nicht."

Tayfun Korkut (Trainer Hannover 96): "Mit der Leistung, die wir heute gezeigt haben, wird es brenzlig werden. Da müssen wir uns Gedanken machen. Nun müssen wir uns aber schnell wieder aufrichten und uns auf das nächste Spiel vorbereiten."

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach

Thomas Schaaf (Trainer Eintracht Frankfurt): "Man hat gesehen, dass Gladbach eine tolle Mannschaft hat. Es war ein sehr intensives Spiel mit großer Begeisterung auf dem Platz. Das Remis geht in Ordnung, beide Mannschaften hatten Chancen zur Entscheidung."

SPOX Livescore App

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Es war ein sehr engagiertes Spiel. Frankfurt hat sehr gut gespielt, und es war sehr schwer für uns. Insgesamt müssen wir den Punkt akzeptieren."

TSG Hoffenheim - FC Bayern München

Eugen Polanski (1899 Hoffenheim) zum nicht gegebenen Elfmeter: "Das war ein klarer Elfmeter. Der Schiedsrichter hat in der Halbzeitpause auch zugegeben, dass es einer war und er einen Fehler gemacht hat. Was ich aber nicht verstehe ist, dass er sagt, dass er sich nicht sicher war, ob Rode eine aktive Bewegung macht. Dann hat er mir noch versucht zu erklären, was eine aktive Bewegung bei einem Foul ist. Aber ich habe das nicht ganz verstanden."

Sebastian Rode (Bayern München) zum Spiel: "Mir hat es viel Spaß gemacht, mal wieder eine Partie von Anfang an zu spielen. Dann schieße ich noch ein Tor dazu, was ja nicht so oft vorkommt. Daher war es doppelt schön. Am wichtigsten waren aber die drei Punkte und ein gutes Gefühl für Dienstag."

...zum Rücktritt von Teamarzt Müller-Wohlfahrt: "Wir waren natürlich überrascht und haben davon auch aus den Medien erfahren. Das hat uns alle überrascht. In der jetzigen Phase ist das sicher etwas unglücklich. Aber wir müssen als Mannschaft auf dem Platz Gas geben. Da ist es zweitrangig, wer außenrum rumturnt."

Borussia Dortmund - SC Paderborn

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund) zu den Ovationen kurz vor Spielende: "Ich finde es richtig gut, dass sich die Leute hier voll auf Fußball eingelassen haben. Es ging heute darum, dass die Mannschaft ein gutes Spiel macht. Und es war eine tolle Fußballatmosphäre im Stadion. Was ab der 88. Minute geschehen ist, war zwar schön. Aber ich kann mich als Mensch nicht jede Woche aufs Neue darauf einlassen. Es wird einmal richtig emotional werden, aber bis dahin muss ich den Schutzpanzer tragen. Denn hier geht es um Fußball. Wenn so etwas passiert, darf ich nicht so genau zuhören, sondern muss versuchen, das zu ignorieren."

...über seine eigene Zukunftsplanung: "Ich habe überhaupt keine Zeit, um darüber nachzudenken. Das ist im Moment auch wirklich nicht wichtig. Ich möchte das hier zu Ende bringen. Es ist alles möglich: Das gar nichts passiert und wir ein Jahr Pause machen. Wir gehen auch zu dritt als komplettes Trainerteam. Aber derzeit weiß niemand, was im nächsten Jahr los ist."

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Hertha BSC - 1. FC Köln

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben es bis zum Schluss versucht. Doch in den letzten zehn Minuten waren wir nicht mehr ganz so frisch. Daher muss man auch mal mit einem Punkt zufrieden sein."

Dominic Maroh (1. FC Köln) zum nicht gegebenen Elfmeter für Köln: "Das war einer der klarsten Elfmeter der Saison. Das ist Wahnsinn. Er guckt gar nicht auf den Ball. Das war das klarste Foul zu einem Elfer, das je an mir begangen wurde. Das ist bitter."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Die Jungs investieren wahnsinnig viel, um Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch man kann nicht immer belohnt werden. Ohne eigenes Tor zu erzielen, ist ein 0:0 das beste Ergebnis der Welt."

SC Freiburg - FSV Mainz 05

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Die Mannschaft hat heute eines ihrer besseren Spiele der Saison gemacht. Aber so ist Fußball. Heute hat nicht der Bessere gewonnen."

Daniel Brosinski (FSV Mainz 05): "Es spricht für unsere Qualität. Wir brauchen nicht viele Chancen, um Tore zu machen. Zum Glück haben wir Shinji vorne, der uns in dieser Saison schon einige Siege beschert hat."

Die Bundesliga im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.