Ehemaliger Hoffnungsträger in Hamburg auf dem Abstellgleis

Mega-Angebot für van der Vaart?

Von Adrian Franke
Dienstag, 03.03.2015 | 09:57 Uhr
Rafael Van der Vaart erzielte dieses Jahr vier Treffer für den HSV
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der Wechsel von Rafael van der Vaart in die USA wird schon seit einigen Tagen konkreter, jetzt sind erste Zahlen aufgetaucht. Offenbar bietet das MLS-Team Sporting Kansas City dem Niederländer sogar eine Gehaltserhöhung im Vergleich zum aktuellen HSV-Vertrag und will den Mittelfeldmann so aus Europa weg locken.

Bereits am Montag waren Berichte aufgetaucht, wonach sich die Klub-Bosse über das Wochenende mehrfach mit van der Vaarts Berater und Vater getroffen hatten, auch beim Spiel des HSV in Frankfurt am Samstagabend waren die Amerikaner vor Ort. Die Bild will jetzt die ersten spektakulären Details erfahren haben.

Demnach bietet Kansas City dem 32-Jährigen, dessen Vertrag in Hamburg ausläuft, ein Jahresgehalt von 4,3 Millionen Euro - 800.000 mehr, als er aktuell beim HSV verdient.

Das MLS-Team ist derzeit händeringend auf der Suche nach einem Superstar, auch um das eigene Team mehr in den Fokus zu bringen. Das Gesamt-Gehalt des kompletten Kaders im Vorjahr betrug lediglich kolportierte 3,34 Millionen Euro.

Van der Vaart genießt in den USA und in Kanada einen hervorragenden Ruf und könnte für die MLS, ähnlich wie zuvor schon David Villa oder Thierry Henry, als Gesicht der Liga für Werbezwecke und Image-Kampagnen genutzt werden. Zuletzt hatte der Niederländer zwar angekündigt, noch auf die EM 2016 zu schielen, das Projekt in den USA könnte aber mit anderen Reizen ebenfalls interessant sein.

Rafael Van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung