"Spiderman"- Jubel gegen Schalke hat besonderen Hintergung

Änis macht kranken Jungen glücklich

SID
Sonntag, 15.03.2015 | 12:06 Uhr
Nach seinem Treffer zum 1:0 jubelte Ben-Hatira mit einer Spiderman-Maske
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
International Champions Cup
SoLive
Juventus -
Barcelona
International Champions Cup
SoLive
PSG- Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Gegen diesen Superhelden-Jubel hatte selbst Gegner Schalke 04 nichts einzuwenden: Der Herthaner Änis Ben-Hatira feierte mit einer Spiderman-Maske sein Tor und erfüllte damit sein Versprechen an einen krebskranken Jungen.

Es sah aus wie eine billige Replik auf den "Batman und Robin"-Jubel der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus, doch es steckte viel mehr dahinter. Als sich der Herthaner Änis Ben-Hatira nach seinem 1:0-Führungstreffer gegen Schalke 04 (2:2) an der Seitenlinie eine Spiderman-Maske aufsetzte und mit dem Finger auf die Tribüne zeigte, machte er einen krebskranken Jungen überglücklich.

"Ich wollte Aubameyang nicht nachmachen. Ich haben mein Versprechen eingelöst", sagte der Deutsch-Tunesier und erklärte bei Sport1: "Es ging um meinen kleinen Freund Jannik, der an Krebs erkrankt ist. Ich habe ihm versprochen, dass er, wenn er die erste Etappe seiner Chemotherapie schafft, mit mir aufläuft und ich die Spiderman-Maske aufsetze, wenn ich treffe."

Ben-Hatira machte dem Achtjährigen damit ein großes Geschenk. "Kinderaugen lügen nicht, und seine haben gestrahlt bis zum Geht-nicht-mehr", verriet der Offensivspieler, der mit seinem größten Fan auch noch auf Ehrenrunde durch das Olympiastadion ging. "Es war ein bisschen viel für den kleinen Jungen", sagte Ben-Hatira: "Er braucht ein paar Tage, um das alles sacken zu lassen."

Herthaner nimmt Gelbe Karte in Kauf

Jannik leidet an einer Krebsart (Burkitt-Lymphom), die durch die Chemotherapie vorerst gestoppt ist. Ben-Hatira hat den Jungen aus Spandau in der Vergangenheit öfters besucht, im Krankenhaus und auch zu Hause. Es gibt auch ein Bild, auf dem der Fußballprofi mit einer Spiderman-Maske und der Junge mit einem Darth-Vader-Helm zu sehen sind.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Ben-Hatira hat allergrößten Respekt vor seinem kleinen Freund. "Auch wenn Jannik ein kleiner Mensch ist, kämpft er gegen diese verdammte Krankheit wie ein Riese!", schrieb der tunesische Nationalspieler auf seiner Facebook-Seite.

Dass er für seinen außergewöhnlichen Jubel die Gelbe Karte von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) sah, ärgerte Ben-Hatira nicht: "Das habe ich in Kauf genommen." Auch die teaminterne Strafe dürfte der 26-Jährige gerne zahlen. "Da freut sich die Mannschaftskasse", sagte Trainer Pal Dardai: "Wir wollen am Ende der Saison ja schön essen gehen."

Die Chancen, dass Hertha dann den Klassenerhalt feiert, ist mit einem wieder fitten Ben-Hatira deutlich größer. Gegen Schalke bewies der gebürtige Berliner bei seinem ersten Startelf-Einsatz nach langer Verletzungspause, wie wertvoll er mit seiner Spielfreude und Explosivität ist. Und was für ein großes Herz er hat.

Änis Ben-Hatira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung