Ablöse von 32 Millionen Euro?

Perfekt: Wolfsburg holt Schürrle

SID
Montag, 02.02.2015 | 18:42 Uhr
Andre Schürrle wechselt vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg
© getty
Advertisement
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Premier League
Live
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der VfL Wolfsburg hat kurz vor Ende der Transferperiode Weltmeister André Schürrle vom FC Chelsea verpflichtet. Der Offensivspieler erhält bei den Wölfen einen Vertrag bis 2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Wolfsburg soll für den 42-maligen Nationalspieler kolportierte 32 Millionen Euro bezahlt haben.

Damit wäre die Rückkehr des 24-Jährigen der teuerste Wintereinkauf in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Am Dienstag im Bundesliga-Spiel des VfL bei Eintracht Frankfurt (20 Uhr im LIVE-TICKER) ist Schürrle noch nicht dabei.

In der Liste der teuersten Bundesliga-Einkäufe nimmt der Schürrle-Deal demnach Platz drei ein, nur Javi Martinez (zu Bayern München/für 40 Millionen Euro) und Mario Götze (Bayern München/37,00 Millionen Euro) waren teurer.

Seit Tagen gab es Verhandlungen, die immer wieder ins Stocken gerieten. Dem Spitzenreiter der Premier League war offenbar die zunächst gebotene Ablösesumme von 30 Millionen Euro zu gering. Dann tauchte der Name am Montagmittag doch noch auf der Transferliste an. "Es liegt am Geld", hatte Allofs zum Poker gesagt.

"Jede Verstärkung willkommen"

Trainer Dieter Hecking hatte sich bereits vor Abschluss des Transfers auf seinen neuen Profi gefreut. "Er ist einer Spieler, der mit seiner Dynamik und Torgefahr gut zu uns passt", sagte Hecking. Mittelfeldstar Kevin de Bruyne konnte das Zusammenspiel kaum erwarten: "Jede Verstärkung ist sehr willkommen."

In Wolfsburg hofft Schürrle auf bessere Zeiten. Nach seinem Wechsel von Bayer Leverkusen im Sommer 2013 wurde der gebürtige Ludwigshafener bei den "Blues" nie zur festen Größe. In der laufenden Saison kam der schnelle Flügelspieler in 22 Ligaspielen gerade mal fünfmal von Beginn an zum Einsatz.

Jahresgehalt von sechs Millionen Euro?

Zuletzt strich José Mourinho den Edel-Joker, der im WM-Finale die Vorlage zum 1:0-Siegtor von Mario Götze gegeben hatte, sogar mehrmals ganz aus dem Kader. "The Special One" hatte längst Ersatz im Auge und eiste am Montag den kolumbianischen Mittelfeldspieler Juan Cuadrado vom AC Florenz los.

Schürrle könnte es egal sein: Er findet in Wolfsburg Verhältnisse wie in der Premier League vor. Laut Medienberichten soll sein Jahresgehalt sechs Millionen Euro betragen. Nach Luiz Gustavo (von Bayern München/15 - 20 Millionen Euro) und Kevin de Bruyne (FC Chelsea/22 Millionen) ist der Schürrle-Wechsel bereits der dritte Mega-Deal der Wolfsburger seit Sommer 2013.

Die hohe Ablösesumme für den früheren Bundesliga-Profi war bereits kritisiert worden. "Wir müssen die Kirche im Dorf lassen. 32 Millionen für Schürrle - ja wo sind wir denn gelandet", hatte Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen gesagt.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung