FC Augsburg nach Sieg in Dortmund

"Die Geschichte ist unbeschreiblich"

SID
Donnerstag, 05.02.2015 | 11:43 Uhr
Durch den Goldenen Treffer von Raul Bobadilla geht die Augsburger Erfolgsgeschichte weiter
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Beim FC Augsburg steht "Europa" immer noch auf dem Index. Auch nach dem verdienten 1:0 bei Borussia Dortmund und der Fortsetzung des Höhenflugs bis auf die Champions-League-Plätze wollte beim FCA keiner die weiterhin bescheidenen Ziele revidieren.

Dabei ist der FCA als Mannschaft der Stunde in der Fußball-Bundesliga längst dem FC Bayern an der Spitze näher als den Abstiegsrängen. Mit einem Heimsieg am Sonntag (17.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Eintracht Frankfurt kann das Team von Erfolgstrainer Markus Weinzierl seine starke Position weiter festigen.

Auf Rang sieben, der nicht mehr zu Europa- oder Champions League berechtigen würde, haben die Schwaben bereits sieben Punkte Vorsprung, auf den Relegationsplatz 16 gar 15 (!).

Doch nach wie vor halten Weinzierl und auch Manager Stefan Reuter die Erwartungen gering - und fahren mit dieser Strategie schon seit Monaten gut. Auch bei der Mannschaft hat sich dies eingebrannt. "Das ist eine Momentaufnahme, die Saison geht noch bis Ende Mai und es wartet noch viel Arbeit auf uns", sagte Torwart Alex Manninger nach dem elften Saisonsieg. "Wir sind jetzt im Kopf schon bei Eintracht Frankfurt", ergänzte Ragnar Klavan.

"Dickes Ausrufezeichen gesetzt"

Weinzierl genoss nach dem Tor des Tages durch Raul Bobadilla (50.) dennoch zunächst den Augenblick. "Die Geschichte, die die Mannschaft derzeit schreibt, ist eigentlich unbeschreiblich. Sie hat ein dickes Ausrufezeichen in Deutschland gesetzt, da jeder auf den BVB geschaut hat und einen Sieg gegen uns erwartet hat", sagte der 40-Jährige und fügte nach dem dritten Sieg in Serie zufrieden an: "Das nennt man wohl einen Lauf, den wollen wir so lange wie möglich fortsetzen."

Augsburg scheint derzeit nichts aus der Fassung zu bringen. Selbst nach der Roten Karte in der 64. Minute gegen Christoph Jancker, den die Augsburger kurz vor Transferschluss aus Berlin geholt haben, behielt der FCA beim BVB die Ruhe und Übersicht. "Es war perfekt, dass wir nach der Pause in Führung gegangen sind, aber großartig war dann, dass wir 30 Minuten in Unterzahl den Sieg retten", meinte Halil Altintop stolz. Markus Feulner sprach von einer "unglaublichen" Energieleistung.

Hohe Ablöse für Weinzierl und Reuter

Der Augsburger Aufschwung weckt natürlich auch Begehrlichkeiten - doch Präsident Klaus Hofmann baute schon einmal vor. "Wenn ein Verein glaubt, dass er Stefan Reuter oder Markus Weinzierl für eine einstellige Millionen-Summe aus dem laufenden Vertrag bekommt: Definitiv niemals", sagte er vor dem Sieg in Dortmund der "Sport Bild".

Weinzierl hat einen Vertrag bis 2017, Reuter sogar noch ein Jahr länger bis 2018 - bis dahin haben sich beide vielleicht auch an "Europa" gewöhnt.

Alle Infos zum FC Augsburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung