Freitag, 20.02.2015

Huub Stevens' zweite Amtszeit beim VfB Stuttgart

Der ratlose Feuerwehrmann

Mit dem klaren Auftrag Klassenerhalt kam Huub Stevens zum VfB Stuttgart. Doch statt das Ruder wie in der zurückliegenden Saison herumzureißen, vergrößerte sich der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen sogar. Defensiv legte der Niederländer den Hebel um, offensiv präsentieren sich die Schwaben allerdings in verheerendem Zustand. Stevens selbst wirkt ratlos.

Huub Stevens kämpft mit dem VfB Stuttgart gegen den Abstieg
© getty
Huub Stevens kämpft mit dem VfB Stuttgart gegen den Abstieg

Armin Veh ist ein Bauchmensch. Bei wichtigen Entscheidungen hört er meist tief in sich hinein und lässt sich im Anschluss von seinem Gefühl treiben. Sollte er von einem Entschluss nicht mehr vollends überzeugt sein, trägt er ihn nicht mit und schmeißt hin. Denn ein Projekt zu unterstützen, hinter dem er nicht steht, widerstrebt ihm. Das bekam Hansa Rostock zu spüren, der Hamburger SV und im Spätherbst 2014 zum zweiten Mal auch der VfB Stuttgart.

Ein langfristiges Zwei-Jahres-Projekt wollte man mit dem Meistertrainer von 2007 damals angehen. Doch nach nur 12 Spielen warf Veh hin. Er glaube nicht, dass er den Abwärtstrend abwenden könne, begründete der gebürtige Augsburger seinen Abschied. Seine Methoden fanden keine Wirkung, Veh wirkte ratlos.

Schon am nächsten Tag hatte der Klub die Lösung für die Ratlosigkeit parat. Mit Huub Stevens installierte man den klassischen Feuerwehrmann. Ein Unterfangen, das sich bereits in der Saison zuvor erfolgreich gestaltete. Damals holte man den Niederländer zehn Spieltage vor Ende der Saison mit einem klaren Auftrag: Klassenerhalt.

12 Punkte heimste Stevens damals mit dem Team aus den verbliebenen Spielen ein und hielt letztlich die Liga. Die Mission war geschafft. Weil mit Veh bereits die langfristige Lösung bereitstand, gingen beide Parteien dennoch getrennte Wege.

Neun Punkte aus neun Spielen

Nach dem Rücktritt Vehs erinnerte man sich jedoch schnell an das erfolgreiche Intermezzo. Warum sollte es nicht ein zweites Mal klappen? Das Ziel war exakt das gleiche, der Zeitpunkt jedoch ein anderer. Da erst 12 Partien gespielt waren, bekam der Niederländer jedoch ungleich mehr Zeit, das Schiff zu retten. "Ein erfahrener Trainer, der konsequent durchgreift und konsequent seine Entscheidungen trifft, so einen brauchen wir", sagte Keeper Sven Ulreich.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Neun Spiele sind seitdem vergangen. In der Liga hält man wie bei der Übernahme weiterhin die Rote Laterne, der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen ist sogar angewachsen. Der Heilsbringer der letzten Saison wirkt bereits jetzt angeknockt und erste Zweifel am Klassenerhalt kamen auch bei ihm ans Tageslicht.

Nach der Last-Minute-Pleite gegen Hoffenheim bestätigte der 61-Jährige direkt im Anschluss an die Partie am "Sky"-Mikrofon, dass er schon ein wenig ratlos sei und hakte hämisch beim Reporter nach: "Haben Sie vielleicht einen Tipp für mich?"

Neun Punkte holte der VfB seit seinem erneuten Amtsantritt. Obwohl bei einem Dreier am Freitag gegen Dortmund (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) die Statistik der letzten Episode exakt egalisiert werden kann, ist die Situation ungleich verzwickter. Während zahlreiche Kellerkinder emsig Punkte sammeln, gab's für die Schwaben nach der Winterpause lediglich einen Zähler. Vom Management bekommt Stevens bislang noch den Rücken gestärkt. Seine Ratlosigkeits-Aussage begründet man mit den Emotionen nach der Pleite.

Dutt stärkt Stevens den Rücken

"Huub ist voll bei der Sache, das sieht und hört man auch beim Training. Die Lage ist ernst, aber ich bin nach wie vor hoffnungsvoll", erklärt Sportdirektor Robin Dutt. "Denn wir haben absolut die Qualität, unsere Ziele zu erreichen." Ein Rauswurf stehe aktuell nicht zur Debatte. "Ich habe keinen Anlass, an der Überzeugung des Trainerteams zu zweifeln. Aktionismus bringt uns nicht weiter", so Dutt.

Positiv muss man dem Niederländer zugutehalten, dass er die eklatante Defensivschwäche der Schwaben in den Griff bekommen hat. In den neun Spielen seit der Ankunft gab's lediglich elf Gegentore.

Noch unter Veh setzte es in 12 Partien 26 Buden. Die defensive Stabilität geht jedoch komplett auf Kosten der Offensive. Diese präsentiert sich unter dem 61-Jährigen in erschreckendem Zustand. Nahezu jeder Angriff wirkt plan- und konzeptlos.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Sobald man im eigenen Stadion das Spiel selbst gestalten muss, scheinen die Spieler überfordert. Rechnet man das furiose 4:1 in Freiburg zum Stevens-Auftakt raus, erzielte der VfB seit seiner Übernahme lediglich drei Tore in acht Spielen. Bezeichnend, dass Außenverteidiger Gotoku Sakai mit einem abgefälschten Schuss zuletzt eine 448-minütige Durststrecke beendete.

Get Adobe Flash player

Wenig taktische Veränderungen

Größere taktische Umstellungen hat der Niederländer nicht vorgenommen. Wie Veh schickt er sein Team meist in einem 4-2-3-1 oder einem auf dem Papier etwas offensiveren 4-1-4-1 aufs Feld. Anders als bei seinem Vorgänger wird die generelle Ausrichtung allerdings auf den offensiven Außenpositionen deutlich.

Während zu Beginn der Saison dort Offensivgeiste wie Werner, Harnik, Maxim und Co. gesetzt waren, agierte dort nach der 0:4-Klatsche auf Schalke mit Klein mindestens ein gelernter Außenverteidiger. Häufig belegte mit Hlousek ein weiterer Verteidiger den Part auf der gegenüberliegenden Seite. Neben der Viererkette sowie Gentner und Romeu sind somit sieben bis acht defensiv orientierte Akteure auf dem Feld. Der Kontakt zum offensiven Mittelfeld und dem Angriff ist nicht vorhanden.

Auch einige Personalentscheidungen des neuen VfB-Coaches werfen Fragen auf. Sararer beispielsweise bekam zu Beginn der zweiten Amtsperiode von Stevens reichlich Einsatzzeit und flog im Anschluss für zwei Partien gleich ganz aus dem Kader. Nach vier Spielen ohne Einsatz durfte er gegen Köln direkt von Beginn an ran. Nur um aktuell zur U 23 verbannt zu werden.

Huub Stevens - eine Biografie in Bildern
Der Knurrer - oder doch der Torero? Huub Stevens vor Eindhovens Spiel beim FC Barcelona 1978
© Huub Stevens - die Biografie
1/25
Der Knurrer - oder doch der Torero? Huub Stevens vor Eindhovens Spiel beim FC Barcelona 1978
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha.html
Vor dem Torero war nach der Geburt: Klein-Huub im Jahre 1954, gerade mal acht Monate alt
© Huub Stevens - die Biografie
2/25
Vor dem Torero war nach der Geburt: Klein-Huub im Jahre 1954, gerade mal acht Monate alt
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=2.html
Die Familie Stevens: Huub auf dem Schoß seiner Mutter. In der Mitte Bruder Nico, rechts sitzt Bruder Jan
© Huub Stevens - die Biografie
3/25
Die Familie Stevens: Huub auf dem Schoß seiner Mutter. In der Mitte Bruder Nico, rechts sitzt Bruder Jan
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=3.html
Das Lächeln hat Wiedererkennungspotenzial. Stevens als Zehnjähriger
© Huub Stevens - die Biografie
4/25
Das Lächeln hat Wiedererkennungspotenzial. Stevens als Zehnjähriger
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=4.html
Huub Stevens und seine jüngeren Brüder John (M.) und Paul (r.). Im Hintergrund der Fluss, in dem er als Kind fast ertrunken wäre
© Huub Stevens - die Biografie
5/25
Huub Stevens und seine jüngeren Brüder John (M.) und Paul (r.). Im Hintergrund der Fluss, in dem er als Kind fast ertrunken wäre
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=5.html
Stevens (r.) als Juniorennationalspieler der Niederlande 1969
© Huub Stevens - die Biografie
6/25
Stevens (r.) als Juniorennationalspieler der Niederlande 1969
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=6.html
Urlaub mit der Freundin: Huub und Toos in den Ardennen 1974
© Huub Stevens - die Biografie
7/25
Urlaub mit der Freundin: Huub und Toos in den Ardennen 1974
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=7.html
Zwei Jahre später folgte die Hochzeit. Offenbar haben beide den gleichen Friseur gehabt
© Huub Stevens - die Biografie
8/25
Zwei Jahre später folgte die Hochzeit. Offenbar haben beide den gleichen Friseur gehabt
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=8.html
Kein Karneval, sondern die Meisterfeier von Eindhoven 1977/78. Neben Huub übrigens die Kreuzung aus Mark Spitz und dem Beißer
© Huub Stevens - die Biografie
9/25
Kein Karneval, sondern die Meisterfeier von Eindhoven 1977/78. Neben Huub übrigens die Kreuzung aus Mark Spitz und dem Beißer
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=9.html
Lang leben die 70er Jahre! Jeder für sich ein Highlight an Style und Grazie. Immerhin sieht der Schwung ganz gut aus
© Huub Stevens - die Biografie
10/25
Lang leben die 70er Jahre! Jeder für sich ein Highlight an Style und Grazie. Immerhin sieht der Schwung ganz gut aus
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=10.html
Am 21. Januar 1982 entband Toos im Krankenhaus Sohn Maikel
© Huub Stevens - die Biografie
11/25
Am 21. Januar 1982 entband Toos im Krankenhaus Sohn Maikel
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=11.html
Hier wuchs Huub Stevens auf. Das Elternhaus in Sittard. Im Hintergrund sitzt seine Mutter
© Huub Stevens - die Biografie
12/25
Hier wuchs Huub Stevens auf. Das Elternhaus in Sittard. Im Hintergrund sitzt seine Mutter
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=12.html
Als Trainer gelang ihm auf Schalke der große Durchbruch. 1996 warb ihn Assauer (l.) von Kerkrade ab, seitdem sind beide dicke Freunde
© Huub Stevens - die Biografie
13/25
Als Trainer gelang ihm auf Schalke der große Durchbruch. 1996 warb ihn Assauer (l.) von Kerkrade ab, seitdem sind beide dicke Freunde
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=13.html
Mit dem UEFA-Pokal-Sieg 1997 wurde Stevens unsterblich. Er wurde auch zu Schalkes Trainer des Jahrhunderts gewählt
© Huub Stevens - die Biografie
14/25
Mit dem UEFA-Pokal-Sieg 1997 wurde Stevens unsterblich. Er wurde auch zu Schalkes Trainer des Jahrhunderts gewählt
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=14.html
Bei seiner nächsten Station in Berlin hatte er weniger Freude - auch wenn es hier nicht so aussah. Nach eineinhalb Jahren wurde er entlassen
© Huub Stevens - die Biografie
15/25
Bei seiner nächsten Station in Berlin hatte er weniger Freude - auch wenn es hier nicht so aussah. Nach eineinhalb Jahren wurde er entlassen
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=15.html
In Köln kehrte er zurück auf die Erfolgsspur und stieg mit dem FC in die Bundesliga auf. Von Poldi gab's dafür die Bierdusche
© Huub Stevens - die Biografie
16/25
In Köln kehrte er zurück auf die Erfolgsspur und stieg mit dem FC in die Bundesliga auf. Von Poldi gab's dafür die Bierdusche
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=16.html
Daraufhin ging es zurück zu Kerkrade und nach Hamburg, wo er 2008 wegen seiner Frau aufhörte. Ein Abschied mit Wehmut
© Huub Stevens - die Biografie
17/25
Daraufhin ging es zurück zu Kerkrade und nach Hamburg, wo er 2008 wegen seiner Frau aufhörte. Ein Abschied mit Wehmut
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=17.html
Um näher bei seiner Frau zu sein, nahm er den Job beim PSV Eindhoven an. Nach nicht mal einer Saison war Schluss
© Getty
18/25
Um näher bei seiner Frau zu sein, nahm er den Job beim PSV Eindhoven an. Nach nicht mal einer Saison war Schluss
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=18.html
Dann ging es weiter zu Red Bull Salzburg. In der Saison 2009/2010 wurde Stevens mit den Österreichern zum ersten Mal Meister in seiner Trainerkarriere
© Getty
19/25
Dann ging es weiter zu Red Bull Salzburg. In der Saison 2009/2010 wurde Stevens mit den Österreichern zum ersten Mal Meister in seiner Trainerkarriere
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=19.html
Huub Stevens zurück auf Schalke: Am 27. September 2011 verkündete S04-Manager Horst Heldt Stevens' Rückkehr. Er folgte auf Ralf Rangnick
© Getty
20/25
Huub Stevens zurück auf Schalke: Am 27. September 2011 verkündete S04-Manager Horst Heldt Stevens' Rückkehr. Er folgte auf Ralf Rangnick
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=20.html
Rund ein Jahr und drei Monate hielt sich Stevens das zweite Mal auf Schalke. Seine Bilanz im Derby: Ein Sieg, zwei Niederlagen
© getty
21/25
Rund ein Jahr und drei Monate hielt sich Stevens das zweite Mal auf Schalke. Seine Bilanz im Derby: Ein Sieg, zwei Niederlagen
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=21.html
Am 16. Dezember 2012 war dann wieder Schluss bei den Knappen. Stevens wurde nach einer Pleitenserie auf Platz sieben beurlaubt
© getty
22/25
Am 16. Dezember 2012 war dann wieder Schluss bei den Knappen. Stevens wurde nach einer Pleitenserie auf Platz sieben beurlaubt
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=22.html
Nach Schalke war erst einmal ein gutes halbes Jahr Pause. Zur Saison 13/14 heuerte Stevens bei PAOK Saloniki in Griechenland an und scherzt hier mit seinem Spieler Miroslav Stoch (l.)
© getty
23/25
Nach Schalke war erst einmal ein gutes halbes Jahr Pause. Zur Saison 13/14 heuerte Stevens bei PAOK Saloniki in Griechenland an und scherzt hier mit seinem Spieler Miroslav Stoch (l.)
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=23.html
Wie es der Zufall so will, traf Stevens mit PAOK am 21. August 2013 auf Schalke in den CL-Playoffs. Huub Stevens in der Veltins-Arena wieder auf Schalke 04. Das Spiel in Gelsenkirchen endete 1:1
© getty
24/25
Wie es der Zufall so will, traf Stevens mit PAOK am 21. August 2013 auf Schalke in den CL-Playoffs. Huub Stevens in der Veltins-Arena wieder auf Schalke 04. Das Spiel in Gelsenkirchen endete 1:1
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=24.html
Im Frühling 2014 heuerte Stevens bis zum Saisonende beim VfB an und verhalf zum Klassenerhalt. Als Armin Veh in der darauffolgenden Saison das Handtuch nahm, übernahm er erneut
© getty
25/25
Im Frühling 2014 heuerte Stevens bis zum Saisonende beim VfB an und verhalf zum Klassenerhalt. Als Armin Veh in der darauffolgenden Saison das Handtuch nahm, übernahm er erneut
/de/sport/diashows/0904/fussball/huub-stevens-leben/huub-stevens-eindhoven-schalke-hsv-hertha,seite=25.html
 

Auch mit dem eigentlichen Königstransfer der Schwaben kommt Stevens nicht klar. Filip Kostic, der im Sommer für sechs Millionen aus Groningen kam und Sinnbild für den neuen Stuttgarter Kurs sein sollte, kommt unter dem Niederländer gerade einmal auf 66 Minuten.

Mit Hoffnungsträger gegen Dortmund

Gegen Dortmund wird der VfB erneut mit veränderter Aufstellung ins Rennen gehen. Gentner muss mit der fünften Gelben Karte zusehen, sodass im defensiven Mittelfeld mit Serey Die der neue Hoffnungsträger der Schwaben sein Startelf-Debüt feiern wird. Obwohl sich der BVB aktuell wieder gefangen hat, will man sich mit einem Punkt nicht zufriedengeben.

"Bei einem Remis würde ich nicht einschlagen. Drei Punkte können wir auch gegen Dortmund holen. Wir haben die Qualität, unsere Ziele zu erreichen, brauchen dafür aber ein Schlüsselerlebnis", erklärt Dutt. Mit Ziel ist dabei einzig und allein der Klassenerhalt gemeint.

Noch vor Jahren als Ausnahmezustand abgestempelt, scheint man sich aktuell mit dem Abstiegskampf abgefunden zu haben. Den Nimbus, der VfB könne aufgrund seiner hohen Kaderqualität nicht absteigen, haben die Schwaben längst verloren.

Sollte Stevens in den nächsten Spielen keine gesunde Mischung zwischen Defensive und Offensive finden, wird es auch für den Niederländer eng werden. Ob er persönlich nach dem emotionalen Interview wirklich an der Mission zweifelt, weiß nur er selbst. Vielleicht wäre Armin Veh in seiner Situation jedoch bereits zurückgetreten.

Alle Infos zu Huub Stevens

Frank Oschwald

Diskutieren Drucken Startseite

Frank Oschwald(Redaktion)

Frank Oschwald, Jahrgang 1987, ist seit 2009 bei SPOX.com tätig. Aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart, zog es ihn nach dem Abitur aufgrund des Sportstudiums nach München. Ist seit 2016 festes Mitglied der Redaktion und arbeitet hauptsächlich für das Fußball-Ressort. Verantwortlich für das DFB-Team, Freiburg, Hoffenheim und Stuttgart.

13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.