Wolfsburger im Anflug auf Schalke

Vieirinha-Deal schon so gut wie fix?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 29.01.2015 | 10:10 Uhr
Der Wechsel von Vierinha zu Schalke rückt immer näher
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der FC Schalke 04 schaut sich angeblich nach möglichen Nachfolgern für den Langzeitverletzten Jefferson Farfan um. Das Interesse an Wolfsburgs Vieirinha wurde zuletzt häufiger kolportiert - offenbar soll Portugiese an einem Wechsel zu den Knappen mehr als nur interessiert sein.

"Bild"-Informationen zufolge hat sich Vieirinha schon für Schalke entschieden. Auf Nachfrage der Zeitung, ob er bereits bei Königsblau unterschrieben habe, antwortete der 29-Jährige grinsend: "Vielleicht ja, vielleicht nein."

Sogar einige Vertragsdetails sind angeblich bereits durchgesickert. Demnach würde Vieirinha auf Schalke ein Jahresgehalt von 4,5 Millionen Euro kassieren - und damit eine Million mehr als die Wölfe bieten.

Schalkes Manager Horst Heldt hatte jüngst bereits erklärt, Vieirinha, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft, sei "ein sehr interesanter Spieler". Auch der Rechtsaußen selbst hatte am Mittwoch die Transfergerüchte angeheizt, als er im "Kicker" mit Blick auf die VfL-Gespräche berichtete: "Wir haben noch keine Lösung gefunden, die beide Seiten glücklich macht. Jeder, auch ich, dachte, es wäre leicht. So leicht ist es aber nicht."

Daher sei er "nicht mehr so optimistisch wie zuvor". Schalke könnte den beidfüßigen Portugiesen in jedem Fall gut gebrauchen: Rechtsaußen Jefferson Farfan hat aufgrund eines Knorpelschadens seit fast einem Jahr nicht mehr gespielt, ob der 30-Jährige jemals wieder zu alter Stärke findet ist komplett ungewiss. Außerdem kann Vieirinha auch als Rechtsverteidiger aushelfen.

Vierinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung