HSV: Ende des Trainingslagers

Zinnbauer zieht positives Fazit

SID
Freitag, 23.01.2015 | 14:17 Uhr
Josef Zinnbauer ist mit seiner Mannschaft nach dem Trainingslager zufrieden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Joe Zinnbauer vom Hamburger SV hat ein positives Fazit des Trainingslagers in Dubai gezogen. "Wir haben deutliche Fortschritte gemacht. Das konnte man in den Trainingseinheiten beobachten", sagte der 44-Jährige mit Blick auf die Offensive. In der Hinrunde waren dem HSV nur neun Treffer gelungen.

Auch die vielen Verletzungen hätten den Bundesliga-Dino nicht bedeutend zurückgeworfen. "Wir haben vieles auch in den Besprechungen erarbeitet, und die Spieler haben die Trainingseinheiten verfolgt, so dass sie auch wissen, worum es geht", sagte Zinnbauer. Er rechne damit, dass Nicolai Müller, Matthias Ostrzolek und möglicherweise auch Pierre-Michel Lasogga sowie Dennis Diekmeier in Kürze wieder voll mittrainieren können.

Länger muss Zinnbauer jedoch auf Lewis Holtby verzichten. Der Offensivmann fällt nach einem Schlüsselbeinbruch für mehrere Monate aus.

Der Kader des HSV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung