5:0 gegen KF Laci

VfB-Test unter Manipulationsverdacht?

Von Adrian Franke
Freitag, 23.01.2015 | 11:26 Uhr
Manipuliert? Timo Baumgartl und der VfB Stuttgart hatten allzu leichtes Spiel gegen KF Laci
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der 5:0-Testspielsieg des VfB Stuttgart gegen den albanischen Klub KF Laci steht "Bild"-Informationen zufolge unter massivem Manipulationsverdacht. Offenbar gab es ungewöhnlich hohe Wetteinsätze auf die im Trainingslager der Schwaben in Portugal ausgetragene Partie.

Das Überwachungssystem Sportradar hat nach Angaben der DFL angeschlagen und ein ungewöhnliches Wettverhalten sowie auffällige Quotenverläufe gemeldet. Allerdings bezieht sich der Verdacht wohl auf Laci, nicht auf Stuttgart: Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachen die Albaner im zweiten Durchgang komplett ein und standen defensiv plötzlich deutlich unorganisierter.

"Gegen den VfB Stuttgart gibt es keinen Verdacht. Im Gegenteil: Sollte sich der Verdacht auf Spielmanipulation bestätigen, wäre der VfB der Geschädigte, der ein Testspiel unter irregulären Wettbewerbsbedingungen ausgetragen hat", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig. Die Stuttgarter wollten sich auf Anfrage des "SID" nicht zum Sachverhalt äußern. "Wir geben keinen Kommentar ab, weil es ein schwebendes Verfahren ist - auch nicht dazu, wie es zu diesem Spiel kam", erklärte VfB-Pressesprecher Tobias Herwerth.

Aus der 1:0-Pausenführung wurde so der 5:0-Sieg, der auch höher hätte ausfallen können, und VfB-Coach Huub Stevens erklärte anschließend: "Wir hätten noch ein paar Tore mehr machen können. Ich hoffe, der nächste Gegner bietet etwas mehr Gegenwehr." Ein Stuttgarter Sprecher fügte mit Blick auf die Manipulationsberichte hinzu: "Uns liegen keine Informationen in dieser Hinsicht vor."

Der VfB Stuttgart in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung