Bayern-Marketingchef Jung

"Hoeneß bleibt mein Vorbild"

Von Marco Nehmer
Freitag, 28.11.2014 | 09:52 Uhr
Andreas Jung (r.) und Uli Hoeneß (l.) verstehen sich prächtig
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Am Freitag wird der FC Bayern auf seiner Jahreshauptversammlung auf ein erneut sportlich und wirtschaftlich hervorragendes Jahr zurückblicken. Die JHV steht zudem unter dem Eindruck der anstehenden Rückkehr von Uli Hoeneß, der weiter höchstes Ansehen genießt. Marketingchef Andreas Jung huldigt dem Bayern-Macher.

"Uli Hoeneß ist mein Vorbild und er wird es bleiben", erklärte Jung gegenüber "Sport1" und betonte: "Ich war schon immer Bayern-Fan und habe genau beobachtet, wie hier was passiert ist. Man orientiert sich daran, wie er zuerst Visionen entwickelt und diese dann umgesetzt hat."

"Jederzeit konnte ich zu ihm gehen, wenn ich einen Rat brauchte. Es gab bei ihm nie geschlossene Türen", so Jung über den früheren Manager und Präsidenten, der als Freigänger ab Januar Aufgaben in der Jugendabteilung übernehmen soll. Unter Hoeneß' Ägide wurden viele Bereiche erfolgreich ausgebaut - auch das Merchandising, einer von Jungs Kernbereichen.

"Den Begriff Merchandising gab es zum Beispiel zu Beginn der achtziger Jahre noch nicht in Deutschland. Uli Hoeneß hat die Idee aus den USA mitgebracht", so Jung. "Zuerst gab es einen Schal, ein Poster und ein Käppi. Im alten Klubgebäude wurde zum Verkauf die Poststelle ausgeräumt."

"Am ersten Tag waren 27,50 Mark in der Kasse"

"Eine Sekretärin von Uli Hoeneß hat dort die ersten Fan-Artikel verkauft, am ersten Tag waren 27,50 Mark in der Kasse. Das waren die ersten Merchandising-Einnahmen des FC Bayern", blickte das Vorstandsmitglied zurück. Heute seien die Bayern "eine internationale Marke, die mittlerweile eine globale Ausrichtung hat".

"Das Credo dabei ist, kaufmännisch zu handeln. Nicht mehr auszugeben als man einnimmt, wie Uli Hoeneß das immer gesagt hat. Die soziale Komponente und das Familiäre sind auch Attribute, die für den FC Bayern stehen", lobte Jung.

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung