Däne fordert mehr Spielpraxis

Hojbjerg: "Es gibt ein Gespräch"

Von Lukas Nowak
Donnerstag, 27.11.2014 | 09:51 Uhr
Pierre-Emile Hojbjerg könnte den FCB im Winter verlassen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bleibt er, oder geht er? Möglicherweise klärt sich die Zukunft von Pierre-Emile Hojbjerg beim FC Bayern München am Donnerstag. Klar ist: Das Mittelfeldtalent will mehr Spielpraxis.

"Mein Berater kommt am Donnerstag nach München", ließ Hojbjerg nach dem Champions-League-Spiel bei Manchester City verlauten und kündigte an: "Es gibt ein Gespräch." Sein dänischer Landsmann Sören Lerby soll mit den Klub-Bossen die Zukunft klären. Beim 2:3 am Dienstag stand Hojbjerg über 90 Minuten auf dem Rasen.

Den Sprung zu den Profis hat er bereits 2012 geschafft, doch so richtig durchsetzen konnte er sich bisher nicht. Unmut über die Situation äußerte Bayerns Nummer 34 jedenfalls nicht: "Es ist natürlich nicht normal, wenn ein 19-Jähriger rausgeht und sagt, er möchte ein bisschen was tun. Aber so ist es im Fußballgeschäft, da möchte jeder dabei sein", gab er offen und ehrlich zu und führte aus: "Wir haben alle Ambitionen, wir sind alle Top-Sportler und alle wollen ein Stück haben."

Mit den Verantwortlichen der Münchner habe er keinerlei Probleme: "Ich bin nicht sauer, nicht unzufrieden mit dem Trainer oder dem Vorstand." Als heißeste Interessenten bei Hojbjerg gelten Hannover 96 sowie laut "Corriere dello Sport" die italienischen Klubs AC Mailand und AS Rom.

Pierre-Emil Hojbjerg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung