Däne fordert mehr Spielpraxis

Hojbjerg: "Es gibt ein Gespräch"

Von Lukas Nowak
Donnerstag, 27.11.2014 | 09:51 Uhr
Pierre-Emile Hojbjerg könnte den FCB im Winter verlassen
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Serie A
Live
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Bleibt er, oder geht er? Möglicherweise klärt sich die Zukunft von Pierre-Emile Hojbjerg beim FC Bayern München am Donnerstag. Klar ist: Das Mittelfeldtalent will mehr Spielpraxis.

"Mein Berater kommt am Donnerstag nach München", ließ Hojbjerg nach dem Champions-League-Spiel bei Manchester City verlauten und kündigte an: "Es gibt ein Gespräch." Sein dänischer Landsmann Sören Lerby soll mit den Klub-Bossen die Zukunft klären. Beim 2:3 am Dienstag stand Hojbjerg über 90 Minuten auf dem Rasen.

Den Sprung zu den Profis hat er bereits 2012 geschafft, doch so richtig durchsetzen konnte er sich bisher nicht. Unmut über die Situation äußerte Bayerns Nummer 34 jedenfalls nicht: "Es ist natürlich nicht normal, wenn ein 19-Jähriger rausgeht und sagt, er möchte ein bisschen was tun. Aber so ist es im Fußballgeschäft, da möchte jeder dabei sein", gab er offen und ehrlich zu und führte aus: "Wir haben alle Ambitionen, wir sind alle Top-Sportler und alle wollen ein Stück haben."

Mit den Verantwortlichen der Münchner habe er keinerlei Probleme: "Ich bin nicht sauer, nicht unzufrieden mit dem Trainer oder dem Vorstand." Als heißeste Interessenten bei Hojbjerg gelten Hannover 96 sowie laut "Corriere dello Sport" die italienischen Klubs AC Mailand und AS Rom.

Pierre-Emil Hojbjerg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung