Montag, 24.11.2014

Zorc beobachtete Feyenoord-Innenverteidiger persönlich

Dortmund an van Beek dran?

Borussia Dortmund will allem Anschein nach seine Defensive stärken. Der BVB beobachtet Berichten zufolge Sven van Beek, Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc nahm den Innenverteidiger von Feyenoord Rotterdam persönlich unter die Lupe.

Sven van Beek hat das Interesse der Borussia geweckt
© getty
Sven van Beek hat das Interesse der Borussia geweckt

Beim Europa-League-Spiel gegen HNK Rijeka war Zorc einem Bericht des "Telegraaf" zufolge im Stadion, um van Beek live unter die Lupe zu nehmen. Auch Scouts von Manchester City waren angeblich vor Ort.

Der 20-Jährige ist noch bis 2016 an Feyenoord gebunden und gehört zum absoluten Stammpersonal - günstig dürfte ein Transfer für den BVB somit nicht werden. Aktuell besteht zwar kein Handlungsbedarf im Dortmunder Abwehrzentrum, zumal im Sommer Matthias Ginter verpflichtet wurde.

Allerdings werden Mats Hummels, Sokratis und Neven Subotic regelmäßig mit anderen Klubs in Verbindung gebracht.

Klick hier und schau Dir ein exklusives Video von Borussia Dortmund in Verbindung mit Turkish Airlines an

Get Adobe Flash player

Alles rund um den BVB

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.