Eichin stellt sich vor Dutt

SID
Samstag, 04.10.2014 | 15:33 Uhr
Robin Dutt wurde in den vergangenen Wochen heftig kritisiert
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Live
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Manager Thomas Eichin vom krisengeschüttelten Bundesligisten Werder Bremen wehrt sich gegen eine Diskussion über Chefcoach Robin Dutt.

"Ich rede nicht über den Trainer! Wir müssen uns jetzt einfach fokussieren und nicht von äußeren Einflüssen verrückt machen lassen", sagte der Ex-Bundesliga-Profi von Borussia Mönchengladbach bei der "NDR2 Bundesligashow". Am Samstag trafen die Norddeutschen im richtungweisenden Kellerduell auf den SC Freiburg.

Als Hauptübel hat Eichin die Defensivschwäche der Hanseaten ausgemacht. "Wir arbeiten da jetzt schon seit anderthalb Jahren dran, aber es ist uns leider in dieser Saison wieder passiert. Es wird sicherlich einer der größten Aufgaben sein, das zu korrigieren", sagte Eichin. Der SV Werder hatte in den ersten sechs Runden bereits 15 Gegentore kassierte.

Alle Infos zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung