Debüt für den 19-Jährigen?

Ayhan in türkischen Kader berufen

Von Marco Nehmer
Samstag, 04.10.2014 | 14:26 Uhr
Kaan Ayhan steht erstmals im Aufgebot der Türkei
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Kaan Ayhan ist erstmals in den Kader der türkischen Nationalmannschaft berufen worden. Der 19-jährige Verteidiger gehört in dieser Saison zum Stamm bei Schalke 04 und wurde nun von Trainer Fatih Terim mit der Nominierung für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele belohnt. Kommt er zum Einsatz, ist er nicht mehr für den DFB spielberechtigt.

Der gebürtige Gelsenkirchener darf sich ebenso wie seine Leverkusener Kollegen Hakan Calhanoglu und Ömer Toprak über eine Kaderberufung für die kommenden Spiele gegen Tschechien in Istanbul (10.10.) sowie gegen Lettland in Riga (13.10.) mit der türkischen Nationalmannschaft freuen.

Ayhan, in der letzten Saison 14 Mal in der Bundesliga im Einsatz und in der laufenden Spielzeit unter Schalke-Trainer Jens Keller Stammspieler, wäre bei einem Einsatz in einem der Spiele für den DFB geblockt, für den er bislang noch spielberechtigt ist. Doch die Entscheidung des Shootingstars hatte sich zuletzt angedeutet.

Im Oktober 2013 debütierte er für die U-21-Auswahl der Türkei, nachdem er zuvor die deutschen Juniorennationalmannschaften durchlaufen hatte. Für den DFB absolvierte er zwei Turniere, lief 2011 bei der U-17-Europameisterschaft, wenig später bei der Weltmeisterschaft auf.

Kaan Ayhan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung