Bode macht Eingeständnis

"Auf Transfermarkt Fehler gemacht"

Von Adrian Franke
Montag, 27.10.2014 | 09:54 Uhr
Marco Bode ist Nachfolger von Aufsichtsratboss Willi Lemke
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bei Werder Bremen ist der Umbruch eingeläutet: Neben der Entlassung von Trainer Robin Dutt wurde am Samstag auch Marco Bode als Nachfolger von Aufsichtsratsboss Willi Lemke installiert. Bode hat jetzt konkrete Erwartungen und gab offen Fehler in der Transferpolitik der letzten Jahre zu.

"Wir haben in den vergangenen Jahren auf dem Transfermarkt auch im Übergang von der Champions League einige Fehler gemacht. Da müssen wir wieder besser werden", zitiert der "Kicker" den 45-Jährigen, der Geschäftsführer Thomas Eichin dabei aber gleichzeitig aus der Schusslinie nahm: "Er war und ist kein Thema. Ich finde auch nicht, dass Thomas Schaden genommen hat."

Die Voraussetzung für eine bessere Transferpolitik wäre allerdings unter anderem ein größerer finanzieller Spielraum: "Wir arbeiten an Strategien, ein Investor ist weiter ein Thema. Aber es kommt auf das Wie an. Wir werden nicht jedes Modell fahren. Wir sind nicht mehr in der Spitze Europas unterwegs."

Gleichzeitig weiß Bode aber, dass die Fans des noch sieglosen Tabellenletzten große Hoffnungen in den Ex-Spieler setzen. "Ich spüre, dass diese Erwartung herrscht und empfinde das als Kompliment", erklärte er. Ein erster Start wäre auch aus finanzieller Sicht ein Sieg im Pokal am Dienstag in Chemnitz: "Wirtschaftlich ist Potential da. Das sollten wir nicht liegen lassen."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung