Medien: Auch Juve will Toni Kroos

Von Marco Heibel
Montag, 10.02.2014 | 10:12 Uhr
Möglicherweise bald Team-Kollegen in Italien: Kroos und Lichtensteiner
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Nach den Big Five der Premier League ist angeblich auch Italiens Rekordmeister Juventus Turin in den Poker um Toni Kroos eingestiegen. Offenbar haben Vertreter der alten Dame bereits Kontakt zum Management des Mittelfeldstars aufgenommen, dessen Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit Bayern München ins Stocken geraten sind. Matthias Sammer dementiert.

Wie "Tuttosport" berichtet, sieht Juventus-Trainer Antonio Conte in dem deutschen Nationalspieler einen weiteren Mosaikstein, um mit seinem Team in den nächsten Jahren nach der Krone in der Champions League zu greifen.

Das Blatt geht davon aus, dass der 24-Jährige im Sommer für eine Ablösesumme zwischen 15 bis 18 Millionen Euro zu haben sein wird, weil Bayern-Coach Pep Guardiola angeblich nicht mehr auf ihn setze. Kroos' Vertrag in München läuft 2015 aus, die Vertragsverhandlungen kamen zuletzt nicht voran.

Juves hartnäckigster Konkurrent soll angeblich der englische Meister Manchester United sein. Allerdings sei der Serie-A-Spitzenreiter im Vorteil, weil die Red Devils derzeit sogar um die Qualifikation für die Europa League zittern müssten. Matthias Sammer dementierte jedoch jegliche Abgänge: "Martinez zu Real Madrid, Müller - weiß ich nicht - zu Dynamo Dresden, alles Bullshit. Wir haben immer gesagt, wir sind ein Käufer -und kein Verkäuferverein."

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung