Dreijahresvertrag bei Schalke 04

Aogo-Transfer: Heldt mit HSV einig

SID
Sonntag, 09.02.2014 | 21:25 Uhr
Dennis Aogo spielte zwischen 2008 und 2013 für den HSV
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Hamburger SV und Schalke 04 sollen sich auf einen Transfer von Dennis Aogo geeinigt haben. Das berichtet "Bild". Bisher war der Linksverteidiger vom HSV nach Gelsenkirchen ausgeliehen.

Die Einigung bestätigte Horst Heldt nach dem 2:0-Sieg gegen Hannover 96. Der Sportvorstand gab allerdings an, dass die Verträge noch nicht unterschrieben sind. Die Ablösesumme ist offenbar niedriger, als die im Leihvertrag vereinbarten 3,5 Millionen Euro.

"Wir haben nicht die Klausel gezogen, wir haben verhandelt", sagte Heldt. Der 27-Jährige soll nun bei Schalke einen Dreijahresvertrag erhalten. Zusätzlich beinhaltet der Kontrakt offenbar eine Option auf ein weiteres Jahr.

Erst am Donnerstag hatte Heldt gegenüber "goal.com" bestätigt, dass Schalke den im August 2013 ausgeliehenen Aogo behalten will. "Wir wollen ihn gerne haben. Es ist von uns vermittelt worden, dass wir ihn behalten möchten, es muss am Ende halt einfach passen. Für uns, für ihn und auch für den HSV."

Dennis Aogo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung