Hannover stoppt Vertragsgespräche

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 06.02.2014 | 14:13 Uhr
Tayfun Korkut wird seine Spieler in der Rückrunde ganz genau beobachten
© getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Damit sich der neue Trainer Tayfun Korkut ein Bild von allen Spielern machen kann, hat Hannover 96 Vertragsgespräche mit mehreren Profis auf Eis gelegt. Manager Dirk Dufner bat die Spieler um Geduld.

"Wir haben einen neuen Trainer und damit auch eine neue Situation", erklärte Dufner laut "Bild": "Tayfun Korkut wird selbstverständlich mit entscheiden, muss sich aber vorher ein genaues Bild von den Spielern machen."

Korkut hatte in der Winterpause den entlassenen Mirko Slomka abgelöst, die Rückrunde startete Hannover unter ihm mit Siegen über Wolfsburg und Mönchengladbach.

"Wollen niemanden hinhalten"

Neben Youngster Valmir Sulejmani sind von den auf Eis gelegten Verhandlungen auch mehrere Profis betroffen, deren Verträge im Sommer auslaufen: Kapitän Steven Cherundolo, Christian Schulz, Leon Andreasen sowie die Stürmer Didier Ya Konan, Almir Kasumovic und Mame Diouf müssen sich somit vorerst gedulden.

"Wir wollen ganz sicher niemanden hinhalten", stellte Dufner klar: "Aber die Situation ist so, dass wir uns jetzt damit nicht intensiv beschäftigen können. Das müssen die Spieler akzeptieren."

Hannover 96 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung