Donnerstag, 16.01.2014

Pep Guardiola unzufrieden

Sammer: Thiago etwas leichtsinnig

Nach seinem Wechsel im Sommer verpasste Thiago den Großteil der Hinrunde, jetzt will der Spanier voll angreifen. Dabei warnt Sport-Vorstand Matthias Sammer allerdings vor zu viel Lockerheit und berichtet, was Trainer Pep Guardiola an seinem Wunschspieler beim FC Bayern München noch stört.

Thiago (r.) kam nur in sechs Bundesligaspielen zum Einsatz
© getty
Thiago (r.) kam nur in sechs Bundesligaspielen zum Einsatz

Thiago, dem in bislang sechs Bundesligaspielen zwei Torvorlagen für die Münchner gelangen, war oftmals mit riskanten Außenrist-Pässen aufgefallen. Eine Fehlpassquote von knapp 13 Prozent leistete er sich, die schlechteste aller zentralen Mittelfeldspieler des FC Bayern.

"Er hat ein bisschen Leichtsinn in seinem Spiel, das bringt dann den Trainer auf die Palme", mahnte Sammer laut dem "Kicker". Guardiola nutzte daher das Trainingslager in Doha sogar dazu, seinem Landsmann während einer Trainingseinheit minutenlang zu erklären, wie er einen schnörkellosen Flachpass vorstellt.

Gleichzeitig aber sparte Sammer auch nicht mit Lob für den 22-Jährigen und zeigte sich mit dessen Start in München insgesamt zufrieden: "Er hat tolle Bewegungsabläufe in seinem Spiel, Kreativität. Ein fantastischer Fußballer, der auf dem Feld, aber auch außerhalb, ein Auftreten und eine Ausstrahlung hat, die dem Klub sehr guttun."

Thiago im Steckbrief

Adrian Bohrdt

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.