Karl-Heinz Rummenigge:

"Würde Franck nicht tauschen"

Von Marco Heibel
Mittwoch, 15.01.2014 | 09:39 Uhr
Franck Ribery erzielte bereits sechs Tore und neun Vorlagen in dieser Saison
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge begrüßt den sportlichen Aufschwung beim VfL Wolfsburg. Mit Blick auf das Niveau der Bundesliga wünscht er sich sogar noch weitere Top-Teams. Der Ausgang der Weltfußballer-Wahl hat den 58-Jährigen nicht überrascht. Der FIFA warf er ein Glaubwürdigkeitsproblem vor.

"In Wolfsburg wird gut gearbeitet und man ist bereit, Gelder in den Markt zu investieren. Ich begrüße das sehr. Wir brauchen neben Bayern und Dortmund auch ein starkes Wolfsburg", sagte Rummenigge im Interview mit "Bild".

Daneben merkte er an, sich auch über starke Konkurrenz aus "Schalke, Leverkusen und Gladbach" zu freuen, denn "je mehr da oben mitspielen, umso emotionaler und besser ist es für die Liga."

"Würde Franck nicht für Ronaldo tauschen"

Der Ausgang der Weltfußballerwahl zugunsten von Real-Star Cristiano Ronaldo hat Rummenigge nicht überrascht: "Man brauchte kein Prophet sein, wenn man die Entourage gesehen hat, die aus Madrid extra angereist ist."

Anders als Vereinspräsident Uli Hoeneß wollte er der FIFA keine direkte Einflussnahme durch die Verlängerung der Wahlperiode unterstellen, allerdings erklärte der 58-Jährige: "Das Image der FIFA ist so, dass immer ein Geschmäckle diskutiert wird und daran haben sie lange gearbeitet."

Unabhängig davon bleibt Rummenigge bei seinem Urteil, den besten Spieler der Welt in den eigenen Reihen zu haben: "Der FC Bayern würde Franck nicht für Ronaldo tauschen."

Mandzukic und Robben sollen bleiben

Die ablösefreie Verpflichtung von BVB-Torjäger Robert Lewandowski zur kommenden Saison ist für Rummenigge ein "guter Deal" gewesen. Einem Verkauf von Mario Mandzukic erteilte er in diesem Zusammenhang erneut eine klare Absage: "Er hat die Erwartungen übertroffen. Wir werden ihn in München behalten und sind bereit, seinen Vertrag sogar zu verlängern."

Auch im Fall von Arjen Robben nehmen die Verhandlungen über einen neuen Vertrag offenbar Formen an. Rummenigge: "Ich bin mit ihm und seinem Vater ständig in Kontakt und bald werden wir uns treffen um konkreter zu werden. Wir sind sehr zufrieden und er fühlt sich auch wohl. Ich habe ein gutes Gefühl."

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung