Villas-Boas über seinen Kollegen

"Pep bester Trainer der Moderne"

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 11:42 Uhr
Andre Villas-Boas war schon Trainer bei Chelsea und Tottenham
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Andre Villas-Boas, der seinen Trainerposten bei den Tottenham Hotspurs erst kürzlich im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hat, schwärmt von Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola.

Der 36-Jährige, der bei einigen Trainingseinheiten des Champions-League-Siegers gesichtet wurde, zeigt sich im Interview mit der "TZ" begeistert über die Arbeit seines spanischen Kollegen: "Pep ist in meinen Augen ein Mensch, der den Fußball in den letzten Jahren von Grund auf verändert hat."

Er selbst schaut sich da gern etwas ab: "Es ist immer gut, einen Blick auf die Arbeit der Leute zu werfen, die ganz oben stehen. Und allein schon das, was Pep mit dem FC Bayern in einem halben Jahr veranstaltet hat, zeigt, was er für ein herausragender Trainer ist."

Wiederholung des Triple-Gewinns?

Laut dem Portugiesen sei bei den Münchnern "Guardiolas Handschrift" klar zu erkennen, die Philosophie des 42-Jährigen bezeichnet er als "Fußball in Perfektion". Sogar einen erneuten Triple-Gewinn des FC Bayern München schließt er nicht kategorisch aus.

"Das ist die ganz große Herausforderung! Im vergangenen Jahr haben Sie unter Jupp Heynckes alles gewonnen, und das sind auch die Ziele in der aktuellen Saison." Mit dem Katalanen in der Verantwortung ist das ganz klar möglich: "Wenn es einer schaffen kann, diesen unmenschlichen Erwartungen gerecht zu werden, dann Pep."

Der Ex-Schützling von Guardiolas Intimfeind Jose Mourinho sieht die Zusammenarbeit des deutschen Rekordmeisters mit dem ehemaligen Barca-Trainer als sehr passend. "Die Denkweise des Trainers passt wunderbar zu der der Kultur dieses Klubs", sagte Villas-Boas weiter: "Bislang hat Bayern über die besten wirtschaftlichen Voraussetzungen und sehr gute Spieler verfügt, jetzt haben sie auch noch den besten Trainer der Moderne. Wenn das nicht passt, was dann?"

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung