Montag, 13.01.2014

Primera Division, 19. Spieltag

Königlicher Arbeitssieg in Barcelona

Atletico Madrid und der FC Barcelona haben sich am 19. Spieltag der Primera Division mit 0:0 getrennt. Im zweiten Stadtduell zwischen Madrid und Barcelona setzte sich Real verdient, aber ohne große Highlights durch und verringerte den Rückstand auf das Spitzenduo. Villarreal schoss Real Sociedad aus dem Stadion.

Köpfte das goldene Tor: Pepe netzt zum 1:0 in Barcelona ein und bringt Real so den Sieg
© getty
Köpfte das goldene Tor: Pepe netzt zum 1:0 in Barcelona ein und bringt Real so den Sieg

Espanyol Barcelona - Real Madrid 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Pepe (55.)

Taktische Umstellungen haben nicht immer Erfolg. Das durfte auch Carlo Ancelotti im Spiel gegen Espanyol feststellen. Er stellte auf ein 4-3-3-System um und brachte Angel di Maria im zentralen Mittelfeld - doch was Real im ersten Durchgang bot, war alles andere als berauschender Fußball.

Dabei hatten die Königlichen die Möglichkeit, nach dem 0:0 im Topspiel zwischen Barcelona und Atletico bis auf drei Punkte an das Spitzenduo ran zu rücken. Die beste Chance in den ersten 45 Minuten hatte Cristiano Ronaldo, der aber nach Benzema-Zuspiel slapstickartig an der Kugel vorbeitrat.

So musste ein Standard herhalten, um Real in Front zu bringen. Pepe nickte nach einem Eckball kurz nach dem Seitenwechsel gekonnt ein. Danach dominierte Real weiterhin das Geschehen, wirklich glänzen konnten Ronaldo und Co. aber nicht.

Der Portugiese war zwar der gefährlichste Mann, verpasste es aber ein ums andere Mal, für die Entscheidung zu sorgen - so hielt Kiko Casilla die Hausherren bis zum Ende im Spiel. Allerdings war Espanyol über die gesamte Spielzeit nicht in der Lage, die Gäste auch nur im Ansatz in Bredouille zu bringen.

Mit dem verdienten Sieg festigt Real Platz drei und hat nun nur noch drei Punkte Rückstand auf Atletico und Barcelona.

Get Adobe Flash player

Atletico Madrid - FC Barcelona 0:0

54.000 Fans im Estadio Vicente Calderon warteten beim Top-Spiel des letzten Hinrunden-Spieltags vergeblich auf Tore. Diego Costa und Arda Turan vergaben die besten Gelegenheiten der Heimmannschaft. Barca, das ohne Messi und Neymar starten musste, fand kaum einmal den Weg Richtung Atletico-Tor.

Atletico gegen Barcelona in der SPOX-Analyse

FC Villarreal - Real Sociedad 5:1 (3:0)

Tore: 1:0 dos Santos (17.), 2:0 Uche (27.), 3:0 dos Santos (33.), 4:0 Uche (55.), 5:0 Bordonado (58.), 5:1 Agirretxe (60.)

Das zweite von drei Duellen innerhalb einer Woche zwischen den beiden Mannschaften wurde für Real Sociedad zum Alptraum. Nach dem 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel im spanischen Pokal war die Mannschaft von Trainer Jagoba Arrasate in der Liga bei Villarreal abgesehen von einer noch annehmbaren Anfangsphase komplett neben der Spur.

Besonders Giovani dos Santos und Ikechukwu Uche wirbelten Real Sociedad, das zuvor in der Primera Division fünf Mal in Folge gewonnen hatte, mit jeweils zwei Treffern durcheinander. Spätestens nach Uches zweitem Tor zehn Minuten nach der Halbzeit war die Partie gelaufen.

Aufsteiger Villarreal schob sich durch den Sieg in der Tabelle direkt vor Real Sociedad auf Rang fünf. Das Rückspiel im Pokal steigt am Donnerstag erneut in Villarreal.

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.