Stürmer unzufrieden mit Einsätzen

Medien: Vitesse will Bas Dost

Von Marco Heibel
Donnerstag, 26.12.2013 | 14:31 Uhr
Bas Dost traf zuletzt beim 2:2-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der VfL Wolfsburg hat offenbar einen potenziellen Abnehmer für seinen Edelreservisten Bas Dost gefunden. Vitesse Arnheim, derzeit Tabellenzweiter der niederländischen Eredivisie, möchte den Angreifer offenbar in seine Heimat zurückholen. Ein Transfer in der Winterpause ist im Gespräch.

Wie "ad.nl" berichtet, haben die Vitesse-Verantwortlichen bereits beim Bundesliga-Fünften vorgefühlt. Dost hat im letzten Hinrundenspiel der Wölfe bei Borussia Mönchengladbach zwar den 2:2-Endstand markiert, doch es war erst sein fünfter Einsatz in dieser Saison.

Entsprechend angefressen zeigte sich der 24-Jährige nach der Partie. "Ich bin froh, dass ich getroffen habe, aber auch verärgert über die Tatsache, dass ich heute wieder nur zwölf Minuten gespielt habe", sagte der 24-Jährige: "Ich will erfolgreich sein. Aber das Wichtigste ist, dass ich spiele."

Der Vertrag des kopfballstarken Angreifers in Wolfsburg läuft bis 2017. Vor eineinhalb Jahren war Dost für eine Ablösesumme von sieben Millionen Euro in die Autostadt gewechselt.

Bas Dost im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung