Trainingsrangelei mit Fritz und Selke

Von Jan Dafeld
Dienstag, 17.12.2013 | 10:33 Uhr
Nur fünf Punkte liegt Werder Bremen vor einem Abstiegsrang
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Im Abschlusstraining vor der Weihnachtsfeier ist es bei Werder Bremen zu einem Handgemenge gekommen. Nach einem harten Zweikampf verlor ausgerechnet Kapitän Clemens Fritz die Nerven und ging den 18-Jährigen Youngster Davie Selke an. Der Verein versucht den Vorfall kleinzureden.

"Beim Training geht es auch mal etwas intensiver zur Sache. Es sah schlimmer aus, als es war", versuchte der 33-jährige Fritz den Vorfall gegenüber der "Bild" im Nachhinein abzutun.

Selke macht seinem Kapitän offenbar auch keine Vorwürfe: "Ich habe es im Zweikampf ein bisschen übertrieben, dadurch wurde es hitzig", so der Nachwuchsspieler.

Dutt versucht die Sache abzutun

Auch Trainer Robin Dutt wollte über die Auseinandersetzung nicht allzu viele Worte verlieren - und Fritz ebenfalls kein Fehlverhalten vorwerfen. "Emotionen gehören zum Fußball dazu. Davie hat sich beim Kapitän entschuldigt, damit ist die Sache erledigt", erklärte der 48-Jährige.

Dabei war dies nicht der erste Vorfall dieser Art im Training des Tabellenvierzehnten. Bereits Anfang August waren Mehmet Ekici und Aaron Hunt aneinandergeraten. Auch sie blieben damals offiziell unbestraft.

SV Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung