Leihgeschäft im Winter?

Heldt bestätigt Interesse an Kirchhoff

SID
Sonntag, 22.12.2013 | 14:09 Uhr
Bei Bayern München kann sich Jan Kirchhoff aktuell nicht durchsetzen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach dem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (0:0) bestätigte Schalkes Manager Horst Heldt das Interesse an Bayern Jan Kirchhoff offiziell. Der FC Bayern zeigt sich in dieser Personalie verhandlungsbereit.

"Es ist klar, dass man sich mit so einem Spieler auseinandersetzt", sagte Heldt zu "Sky". Gegenüber "Reviersport" erklärte der 44-Jährige: "Bayern will ihn ja ausleihen. Wir würden ihn gerne zu uns holen, zumal wir ihn ja schon vor seiner Verpflichtung durch die Münchener haben wollten".

Neben dem FC Schalke sind angeblich auch der 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt am 23-Jährigen interessiert.

Der Defensiv-Allrounder kam bisher in allen Wettbewerben zu elf Einsätzen für den Rekordmeister, dabei stand er allerdings nie in der Startelf. Insgesamt stand Kirchhoff bislang 155 Minuten auf dem Platz.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung