Ex-Mainzer kommt bisher kaum zum Zug

FCN an Kirchhoff-Leihe interessiert?

SID
Mittwoch, 18.12.2013 | 11:49 Uhr
Leihweise nach Franken? Jan Kirchoff könnte beim FCN mehr Spielpraxis erhalten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mit 33 Gegentoren stellt der 1. FC Nürnberg eine der schlechtesten Defensivreihen der laufenden Bundesliga-Saison. Angeblich soll Bayern-Neuzugang Jan Kirchhoff in der Rückrunde dabei helfen, die Probleme zu beheben. Offenbar möchte der Club den Edelreservisten bis zum Saisonende ausleihen.

Nach Informationen der "Sport Bild" soll Kirchhoff die gute Tradition der Bayern-Leihgaben an den Valznerweiher fortsetzen, die unter anderem von Andreas Ottl und Breno begründet wurde.

Kirchhoff ist in seiner ersten Saison in München zwar immerhin elfmal in Pflichtspielen zum Einsatz gekommen, allerdings stand er nie beim Anpfiff auf dem Platz und kommt insgesamt nur auf eine Spielzeit von 155 Minuten.

Anfang Dezember hatte er seine Situation noch "im Großen und Ganzen" als in Ordnung bezeichnet. Allerdings räumte er ein, "dass wir wahnsinnig viel Qualität haben, nicht nur in der ersten Reihe. Es ist deshalb schwer, Einsatzzeit zu bekommen."

Jan Kirchoff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung