Freitag, 20.12.2013

Nach Interesse von Nürnberg und Frankfurt

Bild: Auch Schalke will Kirchhoff

Nachdem Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge öffentlich über eine mögliche Ausleihe von Jan Kirchhoff sprach, meldeten sich die ersten Interessenten. Nun soll auch der FC Schalke 04 ein Auge auf den U-21-Nationalspieler geworfen haben.

Jan Kirchhoff (l.) ist bei einigen Bundesligisten im Gespräch
© getty
Jan Kirchhoff (l.) ist bei einigen Bundesligisten im Gespräch
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es ist richtig, dass es Klubs in der Bundesliga gibt, die sich um Jan bemühen. Wir werden das in den nächsten Tagen mit ihm und seinem Berater diskutieren", hatte Rummenigge gesagt und so einige Interessenten auf den Plan gerufen. Wie die "Bild" erfahren hat, gehört auch der FC Schalke dazu.

Horst Held bekannte öffentlich, dass man noch einen Sechser brauche und suche. Kirchhoff, der im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung auflaufen kann, könnte die Probleme der Königsblauen lösen und ist laut "Bild" ein heißer Kandidat für eine Leihe im Winter.

Auch Frankfurt und Nürnberg interessiert

Allerdings ist Schalke nicht der einzige Interessent. Nürnberg-Trainer Gertjan Verbeek bestätigte offiziell, dass man sich mit Kirchhoff beschäftige. Auch Eintracht Frankfurt hofft auf einen Transfer Kirchhoffs im Winter, um die wackelige Defensive zu stärken und die Doppelbelastung besser kompensieren zu können.

Get Adobe Flash player

In München kommt der 23-Jährige, der vor der Saison vom 1. FSV Mainz an die Isar wechselte, nur sehr selten zum Zug, Pep Guardiola gönnte ihm bisher nur 89 Minuten Einsatzzeit.

Jan Kirchhoff im Steckbrief

Benjamin Wahlen
Das könnte Sie auch interessieren
Benjamin Stambouli möchte Schalke 04 nicht verlassen

Stambouli über Wechselgerüchte: "Das ist Quatsch"

Clemens Tönnies will S04-Jahrhunderttrainer Huub Stevens 2018 als Aufsichtsrats-Mitglied gewinnen

Schalke: Tönnies will Stevens 2018 in Aufsichtsrat einbinden

Christian Heidel ist mit den Sommer-Einkäufen zufrieden

Heidel sieht Schalkes Transferpolitik nicht als gescheitert an


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.