Hoffenheim meldet Minus

SID
Dienstag, 26.11.2013 | 20:38 Uhr
Andreas Becks Klub musste ein Minus von über vier Millionen Euro vermelden
© getty

1899 Hoffenheim hat in der sportlich enttäuschenden Saison 2012/2013 auch finanziell Einbußen hinnehmen müssen. Bei einen Gesamtumsatz von 76,7 Millionen Euro stand am Ende ein Minus in Höhe von 4,2 Millionen Euro.

Das teilte der Klub am Dienstag mit. Hoffenheim hatte erst in der Relegation den Klassenerhalt geschafft.

"Bedingt durch eine sportlich schwierige Saison und aufgrund der für diese Spielzeit getätigten umfangreichen Investitionen in das Spielervermögen, konnte die Gesellschaft das positive Ergebnis des Vorjahres leider nicht wiederholen", sagte Frank Briel, Geschäftsführer Finanzen.

In der vorangegangenen Bilanz hatte die TSG noch einen Gewinn in Höhe von 1,7 Millionen Euro ausgewiesen. Das Eigenkapital der Gesellschaft betrug zum Stichtag 132,9 Millionen Euro, die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 86 Prozent.

Die TSG Hoffenheim im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung