Schmadtke poltert: "Viel zu wenig"

SID
Montag, 25.11.2013 | 23:19 Uhr
Jörg Schmadtke vermisst beim 1. FC Köln eine gewisse Einfachheit
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der Geschäftsführer des 1. FC Köln Jörg Schmadtke ist nach der zweiten Niederlage in Folge mit seiner Mannschaft hart ins Gericht gegangen. Fußball müsse gerade im letzten Spieldrittel auch mal wehtun.

"Für eine Mannschaft, die ein Drittel der Saison in der Spitze dabei ist, ist mir das viel zu wenig", kritisierte Schmadtke im Interview mit dem "Express": "Wenn man aufsteigen will - und das wollen wir hier alle - dann erwarte ich mehr. Da war mir vieles zu selbstgefällig."

Als die Geißböcke gegen Bochum verloren, dachten viele Menschen im Umfeld des Vereins an einen kleinen Ausrutscher, doch die Niederlage gegen Ingolstadt gibt dem 49-Jährigen zu denken: "Wir hatten bis zum Union-Spiel eine gewisse Leichtigkeit. Die ist verloren gegangen."

"Alles zu kompliziert"

Vor den Hamburg-Duellen gegen St. Pauli und den Hamburger SV im DFB-Pokal fordert der Geschäftsführer nun eine gewisse Einfachheit: "Das ist mir alles zu kompliziert. Wir müssen wieder eine Idee entwickeln, wie wir im letzten Spieldrittel zum Abschluss kommen wollen. Aber in dieser Zone ist das harte Arbeit, das tut auch mal weh."

Die einseitige Kritik an den FC-Stürmern Patrick Helmes und Anthony Ujah lässt er nicht gelten: "Ich muss die Stürmer auch in die Situation bringen, dass sie Tore schießen können." Mit 27 Punkten liegt Köln mit einem Punkt Rückstand auf Kaiserslautern auf dem zweiten Tabellenplatz.

Der 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung