Nach Prügelei mit Son und Suspendierung

Westermann: "Rajkovic soll den Mund halten"

Von Stefan Götz
Freitag, 20.07.2012 | 12:31 Uhr
Ist beim HSV ein Thema - allerdings nicht wegen seiner sportlichen Leistung: Slobodan Rajkovic
© Getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

"Es gibt bei uns derzeit kaum ein anderes Thema", sagte Heiko Westermann der "Bild". Erst die Trainingsprügelei, dann der verbale Nachschlag von Slobodan Rajkovic gegenüber Trainer Thorsten Fink beschäftigen den HSV. HSV-Vorstandschef Carl Jarchow kündigte eine weitere Strafe an.

"Wir haben darüber gesprochen, distanzieren uns als Mannschaft", so Westermann zu "Bild". Zum Verhalten des Serben sagte er: "Es geht nicht, dass ein Spieler mit 23 Jahren die Klappe aufreißt. Er soll den Mund halten. Wenn man Mist baut, muss man mit Konsequenzen rechnen."

Besonders stört ihn, dass Rajkovic die ganze Mannschaft mit einbezieht. Er sagte, dass mehrere Spieler den Klub wegen Fink verlassen wollen.

"Wir sind mit dem größten Traditions-Verein in Deutschland fast abgestiegen. Zu so einem Zeitpunkt braucht man den Mund nicht aufzumachen", so Westermann. Zudem hat der Kapitän nicht das Gefühl, dass man Slobodan Rajkovic anders behandle.

"Interview ist nicht akzeptabel"

HSV-Vorstandschef Carl Jarchow kündigte derweil eine weitere Strafe gegen den bereits suspendierten Spieler an. "Das Interview ist nicht akzeptabel. Wegen der Folgen werden wir Anfang der Woche im Vorstand sprechen. Wir wollen jetzt nicht aus der Ferne Maßnahmen verkünden", sagte Jarchow.

Eine fristlose Kündigung des Serben schloss der 56-Jährige allerdings aus: "Das würde uns die Ablösesumme kosten."

Rajkovic hatte sich im Training vor rund einer Woche eine handfeste Auseinandersetzung mit Stürmer Heung-Min Son geliefert und war daraufhin in die zweite Mannschaft der Hamburger verbannt worden. Der 23-Jährige zeigte sich jedoch wenig einsichtig und bezeichnete Fink aufgrund des Ablaufs seiner Suspendierung zuletzt öffentlich als "Mädchen". Zudem sei er "noch nie so oft und so lange angelogen" worden.

Slobodan Rajkovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung