Angelos Charisteas trainiert auf Schalke

SID
Mittwoch, 26.01.2011 | 13:46 Uhr
Angelos Charisteas (r.) traf in 122 Bundesligaspielen 26 Mal und trainiert derzeit bei Schalke 04
© sid
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Angelos Charisteas hat überraschend beim Bundesligisten Schalke 04 mittrainiert. Eine Verpflichtung des ehemalige Europameisters von 2004 schloss Trainer Felix Magath jedoch aus.

Der ehemalige Europameister Angelos Charisteas hat überraschend bei Schalke 04 mittrainiert. "Er ist nur im Training, um sich fitzuhalten", sagte Trainer und Manager Felix Magath nach der Übungseinheit am Mittwochmorgen: "Im Moment gibt es keine Überlegung, ihn zu verpflichten."

Ihr seid Fans von Wolfsburg, Werder oder Schalke? Ihr wollt per VIP-Tickets am Valentinstag ins Stadion? Hier geht's zum Gewinnspiel!

Der griechische Stürmer, der in 122 Bundesligaspielen für Werder Bremen, den 1. FC Nürnberg und Bayer Leverkusen 26 Tore erzielte, ist seit seiner Vertragsauflösung beim französischen Erstligisten AC Arles-Avignon im November ohne Verein. "Ich bleibe ein paar Tage hier", sagte der 30-Jährige: "Ich weiß nicht, ob ich bleiben kann. Das ist schwer zu sagen."

Rakitic kündigt Entscheidung an

Unterdessen kündigte Ivan Rakitic an, "in den nächsten Tagen" seine Entscheidung über einen möglichen Abschied von den Königsblauen bekannt zu geben. Einen Wechsel noch im Winter könne er "nicht ausschließen", sagte der kroatische Nationalspieler nach dem 3:2 nach Verlängerung im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den 1. FC Nürnberg, zu dem er selbst das 2:2 (58.) beigetragen hatte.

Angeblich sind der spanische Erstligist FC Sevilla und der VfL Wolfsburg an dem 22-Jährigen interessiert. Magath betonte jedoch, bislang kein offizielles Angebot vorliegen zu haben.

Der Schalker Coach hatte Rakitic vor dem Pokalspiel harsch kritisiert, weil dieser ihn in den Verhandlungen über eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrags hingehalten habe.

Julian Draxler schießt Schalke ins Halbfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung