Zoff bei Energie

Kapitän contra Torwart

SID
Mittwoch, 03.09.2008 | 13:17 Uhr
Der Kapitän: Timo Rost (29). Er ist das Herz des Cottbuser Spiels. Fällt er aus, haben die Lausitzer meist große Probleme
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bei Energie Cottbus hängt der Haussegen schief. Nach dem bereits dritten sieg- und torlosen Spiel sind Kapitän Timo Rost und Torwart Gerhard Tremmel offenbar heftig aneinandergeraten.

Nach Ansicht von Rost hatte der Schlussmann der Lausitzer im Internet zu heftig Kritik an Team und Trainer geübt. "Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Spieler öffentlich die Mannschaft kritisiert", sagte Rost der "Bild"-Zeitung.

Klassenerhalt nur durch Geschlossenheit

Tremmel hatte auf seiner Homepage geschrieben: "Nun stecken wir also gleich wieder unten drin und müssen gar nicht auf Hannover oder Bochum zeigen, sondern sollten uns an die eigene Nase fassen. Und zwar wirklich an die eigene..."

Für Rost ging die Kritik zu weit. "Das kann er so nicht sagen", betonte der Mittelfeldspieler. "Bevor er jemanden so öffentlich angreift, sollte er erst mal selber konstant gute Leistungen bringen."

Zugleich unterstrich Rost: "Ich bin Realist, aber wir dürfen hier nicht alles schlecht reden." Im letzten Jahr hätte die Mannschaft nach einem ähnlich schlechten Start den Klassenerhalt noch geschafft.

"Daran müssen wir jetzt glauben", forderte der 30-Jährige. "Und das geht nur mit Zusammenhalt und mannschaftlicher Geschlossenheit."

Hier geht's zum Kader von Energie Cottbus!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung