Samstag, 20.09.2008

Bundesliga

Risikospiel im Ländle

In den drei Sonntagspartien des 5. Spieltags steht insbesondere das Derby zwischen dem VfB und dem KSC im Blickpunkt (Sonntag, 17:00 Uhr im SPOX-Ticker und bei Premiere). Die übrigen Ansetzungen im Überblick.

VfB Stuttgart, Karlsruher SC, Bundesliga
© Getty

VfB Stuttgart - Karlsruher SC (alle drei Spiele Sonntag, 17 Uhr im SPOX-Ticker)

Der letzte Sieg des KSC beim Erzrivalen liegt mehr als 43 Jahre zurück. Trainer Becker hat immense Personalsorgen. Im Sturm fällt Kapllani aus, der Einsatz von Kennedy ist aufgrund eines Magen-Darm-Virus fraglich.

Zudem plagt sich Mittelfeldspieler Bradley Carnell mit hartnäckigen Knieproblemen, Christian Timm war zuletzt an einer Angina erkrankt.

Definitiv fehlen wird erneut der verletzte Abwehrspieler Andreas Görlitz, der noch nicht wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist.

Beim VfB ist Marica wieder fit, dafür fehlen weiterhin die Mittelfeld-Routiniers Bastürk und Pardo. Im Blickpunkt steht auch das Duell Nationalstürmer Gomez kontra KSC-Kapitän Franz, die sich in der vergangenen Saison böse angefeindet hatten.

Die Partie findet unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen statt. (Heimbilanz: 18-2-1, Tore: 58:16)

VfL Wolfsburg - Hamburger SV

Nach dem 1:0 über Rapid Bukarest geht Wolfsburg gestärkt in das Nordderby gegen den Tabellenführer. "Es war wichtig, dass wir zu Null gespielt haben. Das hilft uns auch gegen den HSV", sagt Trainer Magath. Dieses Mal soll es aber mit der bisher mangelnden Chancenverwertung besser werden.

Beide Teams sind noch ungeschlagen. Doch anders als der HSV (0:0 gegen Urziceni) gestalteten die Niedersachsen die Generalprobe im UEFA-Pokal erfolgreich. (Heimbilanz: 5-4-2, 23:15 Tore)

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

Dortmund muss das 0:2 gegen Udinese Calcio und die erste Pflichtspiel-Niederlage unter Trainer Klopp verkraften, zudem ist der Einsatz von Zidan und Hummels gefährdet. Das DFB-Pokalspiel hatte die Borussia im Februar mit 3:1 gegen Rangnicks Mannschaft gewonnen. Außerdem ist sie seit dem 13. April (0:5 in München) auswärts ungeschlagen.

Hoffenheim muss auf Copado verzichten, hat aber im Angriff die Qual der Wahl: Möglicherweise stürmt Olympia-Teilnehmer Obasi von Anfang an.

FC Bayern München - Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr im SPOX-Ticker)

Zum Wies'n-Start will der Meister einen Sieg feiern, nachdem es zuletzt zweimal ein 1:1 gegen den Dauerrivalen gegeben hatte. Der Einsatz von Klose (Pferdekuss) ist fraglich, für ihn könnte Podolski spielen. "Bremen wird wie ein Champions-League-Spiel", sagt van Buyten.

Werder muss nach dem peinlichen 0:0 gegen Anorthosis Famagusta seine Klasse aber erst noch beweisen. Vor allem der Ex- Münchner Pizarro ist gefordert. (Heimbilanz: 27-9-6, 96:43 Tore)

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

Kein Verfahren gegen Bordon und Krstajic: Rutten kann seine Innenverteidiger einsetzen und wohl auch auf Kuranyi zurückgreifen. Die Einsätze von Farfan und Grossmüller (beide Grippe) sind fraglich. Neuer (Mittelfußbruch) muss sich noch gedulden.

Bei der Eintracht fehlt weiterhin Kapitän Amanatidis, dafür kehrt Verteidiger Russ zurück.

"Wir haben gegen Schalke immer sehr gut ausgesehen", sagt Eintracht-Trainer Funkel, der nach dem Spielausfall gegen Karlsruhe bereits seine dritte Auswärtspartie hintereinander bestreiten muss. (Heimbilanz: 16-13-6, 58:38 Tore)

Energie Cottbus - VfL Bochum

VfL-Coach Koller muss erneut auf Concha (Bluterguss im Knie) verzichten, für den Pfertzel spielt. Sollte Sestak (Knieprobleme) ausfallen, steht Hashemian bereit.

Schlusslicht Cottbus ist bisher punkt- und torlos. "Wenn wir gegen Bochum den Dreier einfahren, sind wir wieder voll im Soll", sagt Torwart Tremmel.

Bei einem Mannschaftsabend haben sich die angriffsschwachen Lausitzer auf die wichtige Partie eingeschworen. (Heimbilanz: 2-1-1, 5:3 Tore)

Arminia Bielefeld - 1. FC Köln

Nach dem 2:3 am 17. Dezember 2005, dem bislang letzten Erstliga-Aufeinandertreffen in Bielefeld, trat FC-Manager Andreas Rettig zurück; einen Tag danach wurde Trainer Uwe Rapolder entlassen. Marx (Muskelprobleme) fehlt, Tesche soll von Beginn an spielen.

Bei Köln kehrt Neuzugang Wome nach seiner Sperre zurück. Trainer Daum setzt weiterhin auf den bislang enttäuschenden Spielmacher Antar: "Wir stehen als Mannschaft in der Kritik." (Heimbilanz: 6-0-5, 16:19 Tore)

Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC

Verteidiger Paauwe (Oberschenkelverletzung) war bis zum Abschlusstraining der einzig fragliche Borusse. Rösler oder US- Neuzugang Bradley könnten ihn ersetzen. "Es muss sich zeigen, ob die Mannschaft eine Mannschaft ist", sagt Coach Luhukay nach dem 1:5 in Hannover.

Hertha muss nach dem 2:0 im UEFA-Cup gegen St. Patrick's Athletic auf Lucio, Chermiti, Hartmann und auch Ebert verzichten, der durch Piszczek ersetzt werden soll. (Heimbilanz: 10-8-4, 43:28 Tore)


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.