Samstag, 30.08.2008

Rummenigge beendet Gerüchte

Keine weiteren Transfers mehr

Bis Montag hätte der FC Bayern noch Zeit, sich zu verstärken. Nach der Verletzung von Hamit Altintop und dem Verkauf von Marcell Jansen an Bundesliga-Konkurrent Hamburger SV steht der Rekordmeister auch nach der Verpflichtung des italienischen Weltmeisters Massimo Oddo weiter unter Druck. Doch die Bayern wollen trotzdem kein Geld mehr ausgeben. Karl-Heinz Rummenigge beendet alle Spekulationen.

bayern münchen, rummenigge, bundesliga, fußball
© Getty

Die Gerüchte um weitere Zugänge bei den Bayern schossen zuletzt ins Kraut. Die Experten waren sich sicher, dass es die Münchener nicht bei der Verpflichtung von Massimo Oddo belassen würden, sondern bis zum Ende der Transferperiode am Montag noch ein oder zwei Spieler holen.

Namen wie Andrej Arschawin, Anatoly Tymoschuk, beide von UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg, oder Dimitar Berbatow von den Tottenham Hotspur wurden gehandelt.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge äußerte im Premiere-Interview eine ganz andere Sicht der Dinge: "Wir werden nicht mehr nachlegen. Weder im Sturm noch im Mittelfeld. Unser Kader ist sowohl in Sachen Qualität als auch in Sachen Quantität gut genug. Damit gehen wir jetzt die Hinrunde an. Erst in der Winterpause werden wir sehen, ob wir noch einmal nachlegen müssen oder nicht."

Oddos erstes Training
Nach dem obligatorischen Medizincheck hat Massimo Oddo am Freitag bereits 30 Minuten mit der Mannschaft trainiert
1/6
Nach dem obligatorischen Medizincheck hat Massimo Oddo am Freitag bereits 30 Minuten mit der Mannschaft trainiert
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern.html
Darüber freute sich besonders sein Landsmann Luca Toni, der ihn direkt unter seine Fittiche nahm
2/6
Darüber freute sich besonders sein Landsmann Luca Toni, der ihn direkt unter seine Fittiche nahm
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern,seite=2.html
Oddo modisch im pinken Polo. Zukünftig läuft der Italiener im rot-weißen Heimtrikot des FC Bayern auf
3/6
Oddo modisch im pinken Polo. Zukünftig läuft der Italiener im rot-weißen Heimtrikot des FC Bayern auf
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern,seite=3.html
Manager Uli Hoeneß beschnupperte den Allrounder für die rechte Seite auch schon mal
4/6
Manager Uli Hoeneß beschnupperte den Allrounder für die rechte Seite auch schon mal
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern,seite=4.html
Oddo legte direkt munter los und sammelte kräftig Fleißpunkte
5/6
Oddo legte direkt munter los und sammelte kräftig Fleißpunkte
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern,seite=5.html
Die Marschrichtung ist klar. Klinsi fordert attraktiven Offensivfußball. Das kann er Oddo in fließendem Italienisch verklickern
6/6
Die Marschrichtung ist klar. Klinsi fordert attraktiven Offensivfußball. Das kann er Oddo in fließendem Italienisch verklickern
/de/sport/diashows/0808/Fussball/oddo-fc-bayern/oddo-fc-bayern,seite=6.html
 

Ribery schon gegen Köln

Laut Rummenigge seien Qualität und Quantität des Kaders auch deshalb vollkommen ausreichend, weil der zuletzt verletzte Martin Demichelis und Olympia-Teilnehmer Breno wieder zur Verfügung stünden.

Mit einem Einsatz von Superstar Franck Ribery rechnet Rummenigge bereits am vierten Spieltag in der Partie bei Aufsteiger 1. FC Köln.

"Nichts in der Pipeline"

Die Spekulationen um Arschawin, Tymoschuk und zuletzt Berbatow seien nichts als Gerüchte, so Rummenigge.

"Es ist nichts in der Pipeline, dass auf Teufel komm raus umgesetzt werden muss. Wir machen nichts, um uns von der Öffentlichkeit Beifall zu erhaschen", sagte er der Münchner "tz".

Hier geht's zum Kader des FC Bayern

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.