Löst er Bremens Sturmproblem?

Ailton träumt von Werder

Von SPOX
Freitag, 08.08.2008 | 09:07 Uhr
Fußball, Bundesliga, Ailton, Werder Bremen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Vier Jahre ist es hier, dass Ailton Werder Bremen mit 28 Treffern zur deutschen Meisterschaft geschossen hat. Jetzt zieht es den Kugelblitz zurück in den Norden.

Nach kurzen und erfolglosen Zwischenspielen bei Schalke 04, Besiktas, Hamburg, Roter Stern Belgrad, Grasshoppers Zürich und Duisburg steht der Brasilianer derzeit bei Metalurg Donezk unter Vertrag.

Mit der Situation in der Ukraine ist Ailton aber unzufrieden. Er träumt von einer Rückkehr an die Weser: "Ich wohne in Brasilien und will nicht mehr zurück nach Donezk. Ich hoffe, dass der Vertrag in ein, zwei Wochen aufgelöst ist. Dann bin ich frei für Werder", sagte Ailton der "Bild-Zeitung". 

Der Torschützenkönig von 2004 plant, seine Wechselabsichten bei Werder persönlich vorzutragen: "In der nächsten Woche rufe ich Klaus Allofs an. Ich hoffe, dass der Wechsel klappt."

Lösung des Sturmproblems?

An den Gehaltsforderungen sollte ein Wechsel nicht scheitern.

"Mir geht es nicht ums Geld, sondern um mein Herz. Ich liebe Bremen, und die Bremer lieben mich. Es wäre ein Geschenk für alle Werder-Fans. Bremen braucht doch gute Stürmer. Allofs muss nur Ja sagen", so der Brasilianer.

Ailton könnte also zur Lösung von Werders Sturmproblem beitragen. An Selbstbewusstsein mangelt es dem 35-Jährigen jedenfalls nicht: "Ich bin genauso schnell wie früher und habe immer noch meinen Riecher. Ich will es Trainer Schaaf im Training beweisen. Ich traue mir zu, noch mal Torschützenkönig zu werden."

106 Bundesliga-Tore: Hier geht's zum Steckbrief von Ailton

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung