Testspiele vom Donnerstag

Werder gewinnt gegen Fortuna

SID
Donnerstag, 17.07.2008 | 23:05 Uhr
Fußball, Bundesliga, Energie Cottbus, Werder Bremen, Fortuna Köln
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Vizemeister Werder Bremen hat den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert.

Werder Bremen - Fortuna Köln 3:1: Allerdings tat sich die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf beim 3:1 (2:1)-Erfolg gegen Fünftligist Fortuna Köln im Trainingslager auf Norderney schwer.

Petri Pasanen (8.), Jurica Vranjes (25.) und Cedrick Mimbala (56.) erzielten vor 3500 Zuschauern die Tore der Norddeutschen. Für die Kölner traf Marco Stasiulewski (29.). 

FC Energie Cottbus - FK Jablonec 3:0: FC Energie Cottbus hat in Finsterwalde ein Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten FK Jablonec mit 3:0 (1:0) gewonnen.Zweifacher Torschütze beim fünften Sieg im sechsten Saison-Vorbereitungsspiel war Ervin Skela (33./65.). Außerdem traf Dimitar Rangelow (49.) per Kopf nach einem Skela-Freistoß.

Die Lausitzer, die am Freitag beim Drittligisten FC Erzgebirge Aue spielen und am 21. Juli ins zweite Trainingslager nach Kreuth/Weissach reisen, verdienten sich den Erfolg mit einer zielstrebigen und konzentrierten Leistung.

Die Mannschaft stand in der Abwehr sicher, war sehr lauffreudig, zweikampfstark und im Angriff torgefährlich. Bis auf Torhüter Gerhard Tremmel wurde ab der 60. Minute komplett durchgewechselt.

SV Raika Längenfeld - Hamburger SV 0:8: Der Hamburger SV hat das zweite Testspiel des Trainingslagers mit 8:0 (5:0) gegen den ortsansässigen SV Raika Längenfeld, der in der Oberliga Tirols beheimatet ist, gewonnen. Ivica Olic und Änis Ben-Hatira zeigten sich in besonders guter Form.

Olic traf viermal und legte einen weiteren Treffer auf, Ben-Hatira erzielte zwei Tore und servierte viermal zum Torerfolg. Die beiden weiteren Treffer erzielte Macauley Chrisantus.

Zum Einsatz kamen überwiegend junge Nachwuchsspieler, von den erfahrenen Kräften waren Joris Mathijsen, Collin Benjamin, Ivica Olic und Timothee Atouba dabei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung