Dortmund holt den Supercup

SID
Mittwoch, 23.07.2008 | 22:31 Uhr
© Getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Dortmund - Der FC Bayern München ist mit Neu-Trainer Jürgen Klinsmann gleich bei der ersten Hürde gestolpert. Knapp drei Wochen vor dem Start in die neue Bundesligasaison verlor der Rekordmeister beim inoffiziellen Supercup gegen Borussia Dortmund mit
1:2 (0:2).

In dem von den Bayern-Verantwortlichen als "echten Härtetest" deklarierten Spiel in Dortmund zeigten die Münchner über weite Strecken jedoch eine nur wenig engagierte Leistung.

Die selbst organisierte Wiederauflage des DFB-Pokalfinales vom 19. April brachte den Klubs insgesamt 1,5 Millionen Euro an Einnahmen und bescherte den 47.000 Zuschauern eine unterhaltsame Partie.

Und entgegen anderslautender Ankündigungen schickten beide Trainer zunächst ihre Bestbesetzungen auf den Platz.

Wiedergutmachung in einem Monat möglich

Bei den Bayern spielten die Europameisterschafts-Teilnehmer Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger, Luca Toni, Willy Sagnol, Hamit Altintop und Debütant Tim Borowski immerhin die erste Halbzeit durch.

Bei den Dortmundern standen mit Tamas Hajnal und Neven Subotic zwei Neuzugänge auf dem Rasen. Für den Ex-Mainzer Subotic musste der ehemalige Münchener Robert Kovac seinen Platz in der Dortmunder Innenverteidigung räumen.

Der BVB-Sieg war vor allem aufgrund der ersten Halbzeit verdient, in der die Dortmunder den von Trainer Klopp geforderten Fußball spielten: Schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff, Rausschieben und Pressing waren der Grundstein für die herausgearbeiteten Torchancen.

Klopp war zufrieden: "Wir haben toll gekämpft, die Jungs haben sehr gut umgesetzt, was wir wollten. Man darf jetzt aber nicht die falschen Schlüsse aus dem Spiel ziehen, in vier Wochen wird das anders aussehen, wenn wir gegeneinander spielen. Wir freuen uns aber trotzdem sehr."

Auch Klinsmanns Fazit viel positiv aus: "Es war ein unterhaltsames Spiel. Wir hatten Möglichkeiten für ein oder zwei Tore in der ersten Halbzeit. Heute morgen haben wir noch sehr intensiv trainiert, von dem her haben wir uns achtbar aus der Affäre gezogen."

Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich Klinsmann und Co. in exakt vier Wochen, wenn Bayern am zweiten Bundesliga-Spieltag schon wieder in Dortmund zu Gast ist.

Der SPOX-Spielfilm von Dortmunds Sieg gegen die Bayern zum Nachlesen:

22.20 Uhr: Das war's. Der BVB gewinnt verdient mit 2:1 gegen die Bayern und ist inoffizieller Supercupsieger.

22.18 Uhr: Ngwenya prüft per Drehschuss Weidenfeller, der aber auf dem Posten ist.

22.02 Uhr: Petric steckt schön durch auf Kringe, der links frei steht. Rensing kommt raus, Kringe versucht's mit links - Außennetz.

22.01 Uhr: TOOOR für die Bayern! Nur noch 1:2. Torschütze der eben eingewechselte Ekici, der auf links völlig blank steht und Weidenfeller tunnelt.

21.55 Uhr: Kroos und Podolski spielen im BVB-Sechzehner Doppelpass. Kroos' Hereingabe wird von Hummels abgefälscht, aber Weidenfeller ist da und schnappt sich die Kugel.

21.43 Uhr: Im Gegenzug kommt Lell am linken Fünfmetereck zum Kopfball, trifft die Kugel aber nicht richtig.

21.42 Uhr: Rukavina flankt auf Petric. Der Kroate köpft auf den rechten oberen Winkel, doch Rensing ist da.

21.36 Uhr: Während der BVB nur Buckley für Kringe ausgewechselt hat, hat der FCB mehrfach gewechselt: Klose und Toni sind draußen, Podolski und Ngwenya spielen im Sturm. Ottl spielt für Borowski, van Buyten für Sagnol und Kroos für Schweinsteiger.

21.33 Uhr: Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit.

21.16 Uhr: Halbzeit in Dortmund. Der BVB führt verdient mit 2:0.

21.13 Uhr: Das Offensiv-Feuerwerk, dass der BVB abgebrannt hat, ist nun vorbei. Von den Bayern kam schon lange nichts mehr.

21.06 Uhr: Der 13. Torschuss des BVB wird von Valdez abgefeuert, der den Ball annimmt und direkt abzieht. Kein Problem für Rensing.

21.04 Uhr: TOOOR für Dortmund!! 2:0 durch Hajnal. Der ehemalige Karlsruher chippt einen direkten Freistoß aus zentraler Position in die linke Ecke, Rensing ist machtlos.

21.00 Uhr: TOOOR für den BVB!!! 1:0 durch Kuba. Langer Pass auf Kuba, Lell verspringt bei der versuchten Ballannahme die Kugel, so dass Kuba allein vor Rensing auftaucht und rechts unten einschiebt.

20.58 Uhr: Direkt im Gegenzug muss das 1:0 für die Bayern fallen. Borowski setzt Klose prima ein, der auch am herausstürmenden Weidenfeller vorbeikommt und dann unfassbarerweise mit links das leere Tor nicht trifft. Unglaublich!

20.57 Uhr: Buckley setzt sich links außen durch und dringt in die Mitte ein. Sein Schussversuch wird abgeblockt, so dass Hajnal an die Kugel kommt. Der Ungar setzt zum Seitfallzieher an und verpasst das 1:0 nur um wenige Zentimeter.

20.46 Uhr: Der BVB versucht's über links mit Petric und Buckley, doch dessen Hereingabe ist für Valdez in der Mitte zu hoch.

20.38 Uhr: Borowski wird auf rechts eingesetzt und schießt die Kugel in die Mitte auf Toni. Der steht ziemlich frei und köpft links am Tor vorbei.

20.31 Uhr: Beim BVB spielen Hummels und Subotic, die beiden 19-Jährigen, in der Innenverteidigung. Klinsmann setzt auf Klose und Toni im Sturm, Rensing steht im Kasten und Borowski gibt sein Debüt.

20.30 Uhr: Los geht's. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung