Schalke holt den ersten Kracher

Von SPOX
Dienstag, 10.06.2008 | 13:22 Uhr
Farfan
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Jetzt ging alles ganz schnell: Perus Nationalspieler Jefferson Farfan wechselt zur kommenden Saison zu Schalke 04.

"Ich habe das Angebot akzeptiert, weil ich in einer stärkeren Liga spielen will", erklärt Farfan seine Beweggründe für einen Wechsel nach Deutschland.

Bislang war der Transfer einzig an der Ablösesumme gescheitert. Laut Informationen der "Bild" überweisen die Königsblauen rund zehn Millionen Euro an den PSV Eindhoven.

Novum auf Schalke

"Wir gehen davon aus, dass der Gesundheits-Check glatt über die Bühne gehen wird", sagte Schalke-Manager Andreas Müller. "Wenn das klappt, haben wir einen variabel einsetzbaren Angreifer verpflichtet, der nicht nur in der holländischen Liga, sondern gerade auch in der Champions League seine Qualitäten regelmäßig unter Beweis gestellt hat. Das ist ein starker Spieler, der uns sicher einen Schritt nach vorne bringen wird."

Farfan, der auf Schalke einen Vier-Jahres-Vertrag erhält, ist damit der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte.

Neben Schalke hatten sich auch andere europäische Klubs um die Dienste des Flügelstürmers bemüht.

Neues Angebot für Engelaar 

Der 24-Jährige: "Ich hatte Angebote von Tottenham aus England, von Florenz aus Italien und einem Klub aus Russland." Den Zuschlag bekam allerdings Schalke 04.

Auch in Sachen Orlando Engelaar macht Schalke Ernst. Die Knappen haben das Angebot offenbar nochmal nachgebessert und bieten nun rund 4,5 Millionen Euro für den EM-Starter der Niederlande.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung