Bundesliga

Schäfer verhandelt über Rückkehr zum Club

SID
Sonntag, 15.06.2008 | 12:57 Uhr
Fußball, Bundesliga, Schäfer
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Stuttgart - Der beim Bundesligisten VfB Stuttgart aufs Abstellgleis geratene Torwart Raphael Schäfer verhandelt nach nur einem Jahr über eine Rückkehr zum 1. FC Nürnberg.

Der Erstliga-Absteiger sei mit dem 29-Jährigen seit einigen Tagen in Gesprächen, berichtete die "Stuttgarter Zeitung". "Wir kennen die Qualitäten von Schäfer und wissen genau, was wir sportlich an ihm hatten", sagte Nürnbergs Manager Martin Bader.

Der Schlussmann war vor der abgelaufenen Saison von den Franken zum VfB gewechselt, überzeugte dort aber nicht und hat nach der Verpflichtung von Nationaltorwart Jens Lehmann keine Zukunft mehr bei den Schwaben.

Bemühen um einvernehmliche Lösung 

Das größte Hindernis für einen Wechsel stellt dem Bericht zufolge derzeit das Gehalt des Schlussmanns und eine mögliche Ablöseforderung des VfB dar. Schäfer hat in Stuttgart noch einen Vertrag bis 2011.

Die Nürnberger sind derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für Stammkeeper Jaromir Blazek, der vor einer Rückkehr zu Sparta Prag steht. Der VfB wollte Gespräche mit dem Club am Wochenende nicht bestätigen. Sportdirektor Horst Heldt sagte lediglich, der Verein bemühe sich "um eine einvernehmliche Lösung" in Sachen Schäfer.

Lehmann als Nummer eins gesetzt 

Für die Nürnberger absolvierte Schäfer in sechs Jahren insgesamt 97 Erstliga- und 33 Zweitliga-Spiele. Zum Abschied gewann er 2007 mit den Franken den DFB-Pokal im Finale gegen den VfB.

Bei den Stuttgartern kam er in der vergangenen Bundesliga-Saison 23 Mal zum Einsatz, patzte jedoch mehrfach und wurde zwischenzeitlich von Trainer Armin Veh durch den 19-Jährigen Sven Ulreich ersetzt. Für die kommende Saison ist Neuzugang Lehmann als Nummer eins gesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung