Bochum sucht Nachfolger für Kuntz

Neururer als VfL-Manager im Gespräch

SID
Montag, 07.04.2008 | 15:31 Uhr
Peter Neururer
© DPA
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Bochum - Peter Neururer ist als Manager beim VfL Bochum im Gespräch.

Nach der Trennung von Stefan Kuntz, der beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernimmt, ist der ehemalige VfL-Coach Neururer ein Kandidat für den vakanten Posten beim Revierverein.

Der 52- Jährige könnte sich eine solche Aufgabe in Bochum "vorstellen", sagte Neururer am Montag. Zugleich betonte er aber, dass es "konkrete Verhandlungen" noch nicht gegeben habe.

Geringe Chancen 

Neururers Chancen sind trotz seiner guten Beziehungen zum VfL-Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Altegoer gering. Gleichwohl steht Neururer auch nach seinem Abschied als VfL-Trainer Mitte 2005 in regelmäßigem Kontakt zu Altegoer.

Neururer: "Wir sind in ständigem Dialog, deshalb ist es nichts Ungewöhnliches, wenn wir auch jetzt miteinander sprechen." Die "Bild"-Zeitung berichtete von "geheimen Verhandlungen".

Dazu wollte Neururer, der zuletzt von November 2005 bis 30. August 2006 als Coach bei Hannover 96 arbeitete, nichts sagen. Er stellte aber klar, dass er sich eher als Trainer sehe, vorzugsweise bei seinen Lieblingsklubs Bochum und Schalke 04.

Neuerurer ärgert sich 

"Aber Marcel Koller macht gute Arbeit, und Mirko Slomka ist bei Schalke mindestens bis zum Saisonende im Amt", sagte Neururer, dem die tägliche Arbeit fehlt. "Ich ärgere mich schon jeden Tag, dass ich im Augenblick nicht in diesem schönen Job dabei bin."

Eine Tätigkeit als Manager oder Sportdirektor könne er sich ohnehin "nur bei Bochum oder Schalke" vorstellen, betonte der in Gelsenkirchen lebende Coach.

Zuletzt hatte er Angebote als Trainer des 1. FC Kaiserslautern und von Rot-Weiss Essen abgelehnt. "Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich nicht morgen einen Job annehmen muss, den ich schon übermorgen wieder bereue."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung