News und Gerüchte

Jones denkt an Abschied

Von SPOX
Montag, 14.04.2008 | 12:55 Uhr
Fußball, Bundesliga, Jermaine Jones, Schalke, Ivan Klasnic, Werder Bremen, Sergio Pinto, Hannover 96, Sascha Dum, Bayer Leverkusen, Hansa Rostock, Simon Jentzsch, VfL Wolfsburg, Trabzonspor
© Getty
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

München - Sichtlich niedergeschlagen reagierte Jermaine Jones auf die Entlassung von Trainer Mirko Slomka.

Immerhin holte der 40-Jährige Jones zum FC Schalke 04 und formte aus ihm einen Nationalspieler. Ob nun wegen Slomka oder nicht, denkt jetzt Jones an einen Abschied nach: "Ich will unbedingt wieder Champions League spielen, das steht fest", sagt der 26-Jährige, dem bereits mehrere Offerten vorliegen sollen.

Und das bedeutet offenbar auch, dass er sich sehr wohl mit einem Wechsel beschäftigt. "Am Saisonende werde ich mir alles anhören."

Weitere News zur Bundesliga gibt es hier...

Klasnic und Werder vor Trennung: Die Zeit des Stürmers in Bremen neigt sich ganz klar dem Ende entgegen. Ein Abschied im Sommer scheint beschlossene Sache. Der Kroate will mehr Geld, aber Manager Klaus Allofs wird ihm wohl nur einen abgespeckten Kontrakt vorlegen. Gegen Schalke saß der Stürmer zunächst nur draußen, wurde dann eingewechselt und traf zweimal. "Die Antwort habe ich auf dem Platz gegeben." Ob sich Allofs die Sache noch einmal überlegt?

Pinto droht Rausschmiss: Nach seinem erneuten Aussetzer gegen Eintracht Frankfurt droht dem 27-jährigen Wiederholungstäter jetzt der Rauswurf in Hannover. Erst Anfang Februar war Pinto nach seinem Nachtreten gegen Hamburgs Nigel de Jong mit Rot vom Platz gestellt worden. Jetzt schwächte er 96 wieder. Die Verantwortlichen drohen mit drastischen Konsequenzen über eine Geldstrafe hinaus. Hinter seinem Verbleib in Hannover steht somit ein großes Fragezeichen.

96-Offerte für Polanksi: Nach einem Bericht der "Neuen Presse" hat Hannovers Sportdirektor Christian Hochstätter an Borussia Mönchengladbachs Eugen Polanski ein Angebot vorgelegt. Zwei Argumente, die für einen Wechsel sprechen könnten: Polanski ist im Sommer ablösefrei und Hochstätter gilt als Mentor des 22-Jährigen. Aber auch Getafe hat berets eine Offerte abgegeben. Der spanische Erstligist bietet ein Netto-Jahresgehalt über 250.000 Euro.

Bank oder Rostock: Nachdem sich Sascha Dum nach seiner Rückkehr von Alemannia Aachen zu Bayer Leverkusen abermals im zweiten Glied einreihen muss, scheint eine erneute Ausleihe wahrscheinlich.

Hansa Rostock hat Interesse bekundet. Allerdings will Bayer sein Talent erneut nur ausleihen oder sich ein Rückkaufsrecht zusichern lassen. In Rostock soll Dum die schwächelnde Offensive beleben.

Jentzsch in die Türkei? Auch der zur Winterpause von Trainer Felix Magath ausgemusterte Keeper scheint wieder Land zu sehen. Der türkische Traditionsklub Trabzonspor hat Interesse an einer Verpflichtung der ehemaligen Wolfsburger Nummer eins bekundet. Laut "Kicker" müsste Jentzsch allerdings mit deutlichen Gehaltseinbußen rechnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung