Donnerstag, 03.04.2008

Diegos Vater meldet sich

"Drei Klubs wollen Diego"

München - Kurz vor der Winterpause hatte Diego seinen ersten Titel der Saison.

Diego
© Getty

Werders Spielmacher wurde von Premiere und SPOX zum besten Spieler der Hinrunde ausgezeichnet. Die Fans hatten den Brasilianer noch stärker eingestuft als Bayerns Franck Ribery oder Hamburgs Rafael van der Vaart.

In dieser Spielzeit wird das allerdings wohl Diegos einziger Titel bleiben. Werder liegt in der Liga derzeit nur noch auf Platz fünf und auch Diego selbst läuft seiner tollen Form der Hinrunde weit hinterher.

Hier klicken und ein Treffen mit Diego ersteigern!

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Juve war schon in Bremen

Dem Interesse anderer Klubs an Diego tut das aber offenbar keinen Abbruch. Alle paar Tage gibt es neue, zum Teil wilde Gerüchte um mögliche Interessenten.

In "Bild" äußerte sich nun Diegos Vater Djair da Cunha, der gleichzeitig der Berater seines Sohnes ist: "Es gibt viele Spekulationen, nicht alle sind wahr. Aber Real, Arsenal und Juve wollen meinen Sohn."

Mit den Italienern sei demnach gar schon verhandelt worden. "Juve-Sportdirektor Alessio Secco war schon in Bremen, um mit Klaus Allofs zu sprechen", so der 53-Jährige.

Champions League ist Pflicht

Diego selbst hatte in der Vergangenheit stets betont, dass er sich in Bremen wohl fühle und Werder sein erster Ansprechpartner sei.

Und auch Djair da Cunha betont: "Wir akzeptieren den Vertrag mit Werder und Diego wird sich professionell verhalten. Wir warten jetzt bis zum Juli ab."

Dennoch sieht Diegos Vater trotz des bis 2011 laufenden Vertrags ein Problem: "Ich bin nicht glücklich über die Situation in Bremen. Diegos Traum ist es, die Champions League zu gewinnen."

Momentan ist Werder davon weit entfernt, selbst eine erneute Qualifikation für die Königsklasse ist derzeit in Gefahr.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Axel Hellmann entschuldigt sich für die eigenen Fans

Eintracht-Vorstand Hellmann entschuldigt sich für Hetzplakat

Christian Mathenia fällt offenbar im Abstiegsduell gegen den FC Augsburg aus

Schwere Knieprellung: Mathenia-Einsatz fraglich

Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.