Bremer Frings noch eine Woche zur Reha

SID
Montag, 10.03.2008 | 13:53 Uhr
Torsten Frings
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Bremen - Der verletzte Nationalspieler Torsten Frings ist zuversichtlich, bald wieder für Werder Bremen auf dem Platz stehen zu können.

Er werde jetzt noch eine Woche lang ein spezielles Programm in Donaustauf bei Klaus Eder, dem Physiotherapeuten der Nationalmannschaft, absolvieren und wolle dann "bald wieder mit der Mannschaft trainieren", teilte der Werder-Kapitän auf der Website des Bundesligisten mit.

Ohne Frank Baumann, Clemens Fritz, Petri Pasanen, Ivan Klasnic und Boubacar Sanogo hat der Bundesliga-Zweite das Training absolviert. Drei Tage vor dem UEFA-Cup-Rückspiel gegen die Glasgow Rangers konnte Trainer Thomas Schaaf aber noch nicht absehen, wie sich dieses Manko auswirken wird.

Ungewissheit bei Schaaf 

"Es ist noch unklar, ob jemand auszufallen droht. Wir werden die kommenden Tage abwarten, was passiert, und dann entscheiden", sagte der Werder-Coach. Im Fall von Fritz und Pasanen nährte Schaaf aber bereits die Hoffnung auf eine schnelle Genesung.

Geschäftsführer Klaus Allofs dämpfte im Fall Frings zu große Erwartungen. "Wir haben keinen exakten Termin, wann er wieder dabei sein wird. Das wichtigste ist, dass Torsten absolut fit wird", betonte er.

Frings hatte sich in der Saisonvorbereitung eine Knieverletzung zugezogen und seither erst drei Bundesligaspiele bestritten. Die Beschwerden waren kurz vor dem Rückrundenstart wieder aufgebrochen und zwangen den 31-Jährigen erneut zu einer Pause.

Frings hofft auf "Werder-Wunder"

Trotz der 0:2-Hinspielniederlage im UEFA-Pokal-Achtelfinale bei den Glasgow Rangers und der 3:6-Pleite im Bundesligaspiel in Stuttgart sieht Frings sein Team durchaus in der Lage, das Blatt gegen den schottischen Rekordmeister noch wenden zu können.

"Die Mannschaft ist gut genug für ein weiteres Werder-Wunder", meinte er vor dem Rückspiel im heimischen Weserstadion.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung