Rückschlag für Torsten Frings

Knie macht wieder Schwierigkeiten

SID
Dienstag, 22.01.2008 | 14:52 Uhr
Frings, Verletzung, Bremen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bremen - Rückschlag für Nationalspieler Torsten Frings: Der Mittelfeldspieler von Werder Bremen wird wegen eines Innenbandschadens voraussichtlich erneut für sechs Wochen ausfallen.

Damit fehlt Frings im ersten Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft im EM-Jahr am 6. Februar beim Gruppengegner Österreich. Ob Frings beim dann folgenden Länderspiel in Basel gegen die Schweiz am 26. März wieder fit ist, bleibt abzuwarten. Der Test gegen den zweiten Ausrichter der Europameisterschaft (7. bis 29. Juni) ist das letzte Länderspiel vor der Nominierung des EM-Kaders durch Löw.

"Er hat im Training etwas gespürt. Die Ärzte haben heute festgestellt, dass das Innenband im rechten Knie am Ansatz gerissen ist", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf. "Ich fühle mich vom Pech verfolgt. Ich kann es mir nicht erklären, bis gestern habe ich keine Probleme gehabt", sagte der 31-Jährige Frings, auf den kurz nach seinem Comeback beim Wintercup in Düsseldorf nun eine abermalige Reha-Phase zukommt.

"Ich weiß aus meiner Zeit in Dortmund, dass es auch mal schneller gehen kann, als der Arzt sagt", schöpfte Frings aber bereits wieder Hoffnung aus seiner Erfahrung und blickte in die Zukunft: "Die paar Wochen gehen schnell rum."

Ständiger Kampf um den Anschluss

Frings verpasste aufgrund mehrerer Knieverletzungen fast die komplette Bundesliga-Hinrunde. In einem Testspiel gegen den SC Paderborn vor Saisonbeginn hatte sich der Mittelfeldmann verletzt, kehrte im Champions-League-Hinspiel gegen Olympiakos Piräus Anfang Oktober zurück und fiel mit einer Verletzung am selben Bein drei Wochen später erneut aus.

Nachdem er sich im Trainingslager wieder behutsam aufgebaut hatte, absolvierte Frings beim Düsseldorfer Wintercup sein erstes Spiel für die Grün-Weißen.

Jensen verlängert

Positive Nachrichten gibt es dagegen von Daniel Jensen. Wie die Bremer mitteilten, hat der dänische Nationalspieler einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2011 unterschrieben. "Wir sind froh, dass wir uns so schnell auf eine weitere Zusammenarbeit mit Daniel einigen konnten. Er hat sich in den vergangenen Monaten in den Vordergrund gespielt und beständig gute Leistungen angeboten", sagte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs.

Zuvor hatte der Club den brasilianischen Nationalspieler Carlos Alberto bis Sommer in dessen Heimat zum FC Sao Paulo ausgeliehen. Zudem wechselt der deutsche Nationalspieler Tim Borowski im Sommer zum Rekordmeister Bayern München.

Jensen lehnte die Angebote anderer Vereine ab. "Ich bin sicher, dass es hier die besten Möglichkeiten gibt, sportlichen Erfolg zu haben", sagte der 28-Jährige. Er spielt seit Juli 2004 für Werder und erzielte in 87 Bundesligapartien sechs Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung