Freitag, 04.01.2008

Bundesliga

MSV Duisburg will sich von Ailton trennen

Duisburg - Der brasilianische Angreifer Ailton ist beim abstiegsbedrohten MSV Duisburg vorläufig vom Training freigestellt worden und soll sich nach Vereinsangaben einen neuen Arbeitgeber suchen.

Das teilte Chefcoach Rudi Bommer dem ehemaligen Torschützenkönig mit, nachdem Ailton beim Trainingsauftakt des Tabellen-Letzten am Donnerstag unentschuldigt gefehlt hatte.

Nur ein Treffer erzielt 

Als Grund hierfür gab der 34 Jahre alte Spieler eine leichte Grippe an. Es wurde nicht bekannt, ob er für sein Fehlen eine Geldstrafe bezahlen muss.

Im Juli 2007 war Ailton von den Grasshoppers Zürich zum Aufsteiger nach Duisburg gewechselt, wo er einen Jahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit bekommen hatte.

Doch bei acht Einsätzen für den MSV erzielte er lediglich einen Treffer. Vor seinem Engagement bei den "Zebras" war der Brasilianer in der Bundesliga zuletzt in der Rückrunde 2005/2006 für den Hamburger SV aktiv.

Seine erfolgreichste Zeit hatte er bei Werder Bremen. Mit den Norddeutschen wurde er 2004 Meister und Pokalsieger und mit 28 Treffern zudem Torschützenkönig.

Das könnte Sie auch interessieren
Mahmoud Dahoud spielt bereiots seit 2010 bei Borussia Mönchengladbach

Medien: BVB holt Dahoud

Andrej Kramaric kann trotz großer Schmerzen Fußballspielen

Kramaric: "Ich habe aufgegeben"

Carlo Ancelotti zeigte in Berlin einem Fan den Mittelfinger

DFB fordert Stellungnahmen von Ancelotti und Co.


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.