Montag, 07.01.2008

Transfers und Gerüchte

Vielflieger Ono bleibt ein Thema

München - Kaum jemand sammelt in diesen Tagen so viele Meilen wie Vielflieger Shinji Ono. Einen ganzen Tag saß der Japaner innerhalb von vier Tagen im Flugzeug. Einmal Japan-Deutschland und zurück.

Shinji Ono
© Getty

Zunächst hatte es so ausgesehen, als ob sich sein weiter Weg nicht einmal gelohnt hätte. Nicht mal eine Stunde verbrachte der 28-Jährige auf dem Trainingsplatz. Dann musste er das Probetraining beim VfL Bochum wegen Schmerzen in seinem im Oktober operierten Sprunggelenk abbrechen.

Trotzdem bemühen sich die Bochumer Verantwortlichen weiterhin um einen Transfer des Kreativspielers, der bei den Urawa Red Diamonds noch einen Vertrag bis 2009 besitzt, wie der "kicker" berichtet.

Ono reist erneut nach Bochum 

"Wir wussten um das Risiko, weil er noch nicht voll belastbar ist. Uns ging es darum, Shinji Ono einmal hier zu haben und den Kontakt zu intensivieren", so VfL-Sportchef Stefan Kuntz.

Nach seiner Behandlung in seiner Heimat wird Ono in absehbarer Zeit erneut nach Bochum reisen und weiter fleißig Meilen sammeln.

 

Heinz Müller ins Wölfe-Tor

Von wegen Arsenal, Bolton, Fulham oder Wigan, der Gewinner des Werbens um Heinz Müller heißt Wolfsburg!

Was ist mit Müllers Traum von der Premier League? "Träumen kann man viel, aber manchmal können sich die Dinge schneller ändern, als alle erwarten", sagte Müllers Berater Rainer Störk zu SPOX.com zu der überraschenden Wende.

Unterschrieben ist noch nichts, aber das scheint nur noch eine Frage der Zeit. Der 29-jährige Keeper, der zuletzt in der zweiten englischen Liga beim FC Barnsley für Furore sorgte, wird wohl Simon Jentzsch im Tor der Wölfe ablösen.

"Jedes Gerücht hat einen wahren Kern und es ist klar, dass Gespräche stattgefunden haben. Aber es ist zu früh, definitiv was zu sagen", so Störk.

Auch die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger hat Wolfsburg erfolgreich beendet. Von Sparta Prag kommt der Tscheche Zdenek Pospech. Der 29-Jährige erhält einen Vertrag bis 2010. Als Ablöse stehen rund eine Million Euro im Raum.

Mexikanische Hängepartie

Der FC Schalke 04 muss sich in diesen Tagen in Geduld üben. Der geplante Transfer von Stürmer Vicente Sanchez zieht sich weiter hin. Knackpunkt: Für einmal nicht die Ablöse (1 Million Euro), sondern ein Umdenken beim mexikanischen Erstligisten Deportivo Toluca, der den uruguayischen Nationalspieler plötzlich nicht mehr so recht abgeben will.

"In Mexiko ist Sanchez der Spieler schlechthin und auf den Verein würde viel Druck zukommen, wenn man ihn abgeben würde. Wir versuchen alles, um den Transfer zu ermöglichen. Wir brauchen noch ein bisschen Zeit", so Manager Andreas Müller zum "kicker". Bis Anfang nächster Woche soll Klarheit herrschen.

Klappt die Verpflichtung von Sanchez, könnte die Stürmersuche aber auf Schalke dennoch nicht beendet sein. Für den Sommer soll Herthas Marko Pantelic ein Thema sein.

Neuer Griechen-Stürmer für die Eintracht?

Nach den Abgängen von Michael Thurk (nach Augsburg) und Naohiro Takahara (zu den Urawa Red Diamonds) bemüht sich Eintracht Frankfurt um einen neuen Angreifer. Objekt der Begierde soll nach "kicker"-Informationen der griechische Nationalspieler Evangelos Mantzios von Panathinaikos Athen sein.

Kampf um Putilo

Beim Hamburger SV ist der schon fast perfekte Transfer von Anton Putilo wieder in Gefahr geraten. Andere Klubs sind in das Rennen um das Mittelfeldtalent von Dinamo Minsk eingestiegen und bieten kräftig mit. 

Bundesliga 1 Winterpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB 1. FCN Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Rostock BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC MSV

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.