Bundesliga

"Van der Verrat"-Shirt für HSV-Star

SID
Mittwoch, 19.12.2007 | 13:38 Uhr
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Hamburg - Ironische Bescherung für Rafael van der Vaart: Sein provokanter Sommer-Wechselflirt mit dem FC Valencia hat dem Kapitän des Hamburger SV ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk eingebracht.

Die Teamkollegen beim hanseatischen Bundesligisten überreichten dem niederländischen Nationalspieler ein orangefarbenes Valencia-Trikot mit dem Schriftzug "Van der Verrat". Der 24-jährige Mittelfeldakteur reagierte gelassen auf das Präsent, das ihm seine Mitspieler bei der HSV-Weihnachtsfeier übergeben hatten. "Das ist Humor. Ich habe das Trikot aufgehoben", sagte der Niederländer der "Bild"-Zeitung.

Hintergrund: Im August hatte sich van der Vaart in seiner Hamburger Wohnung mit dem Trikot des FC Valencia ablichten lassen, um den damals von ihm beabsichtigten Wechsel zum spanischen Erstligisten zu forcieren. Von den HSV-Fans wurde der Profi, der die Aktion später als "Dummheit" bezeichnete, daraufhin als "van der Verrat" geschmäht.

Die HSV-Verantwortlichen verurteilten das Trikot-Foto ebenfalls auf das Schärfste, gaben aber dem hartnäckigen Drängen van der Vaarts nicht nach. Mit Erfolg: In der Bundesliga-Hinrunde erzielte der HSV-Kapitän neun Tore und führte sein Team auf den dritten Platz.

2009 zum Schnäppchenpreis zu haben 

Van der Vaart hat beim HSV noch einen Vertrag bis 2010. Im Jahr 2009 könnte der von ausländischen Vereinen umworbene Profi, den der HSV selbst gerne langfristig an sich binden und darüber mit ihm in der Winterpause verhandeln möchte, den Klub für die festgeschriebene Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro verlassen.

Bei einem Wechsel am Saisonende könnte der HSV eine erheblich höhere Ablösesumme erzielen.

Auch Jarolim und Atouba witzig beschenkt 

Humor bewiesen die HSV-Profis mit ihren Geschenken bei zwei anderen Teamkollegen. So überreichten sie dem des öfteren unter Problemen mit seiner verstopften Nase leidenden tschechischen Mittelfeldmann David Jarolim eine Nasenspülung mit Meerwasser.

Und Kameruns Nationalspieler Thimothee Atouba wurde mit einem Wecker ausgestattet - damit der Abwehrspieler künftig immer pünktlich ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung