Donnerstag, 15.11.2007

Bundesliga-Einkaufstipps, Teil 3

Kriegskasse auf für den Wunderspieler

Teil drei der Bundesliga-Einkauftipps von SPOX. Den drei Teams auf den Abstiegsplätzen bleibt nichts anderes üblich, als in neue Kräfte zu investieren.

Hans, Meyer, Nürnberg
© Getty

Teil 1 der Bundesliga-Einkaufstipps: Bayern bis Hannover.

Teil 2 der Bundesliga-Einkaufstipps: Schalke bis Bochum.

 Borussia Dortmund

Was wird gebraucht?

So einiges: Ein Innenverteidiger, ein Rechtsverteidiger und ein Knipser.

Wer ist im Gespräch?

Etto von Dinamo Zagreb.

Mladen Petric bringt es auf den Punkt: "Um ambitioniert oben in der Tabelle mitspielen zu können, hätte ich nichts gegen Verstärkungen im Winter."

Und die sind wahrlich nötig. Dortmund hat die vermeintlich langsamste (Christian Wörns, Robert Kovac) oder wahlweise hüftsteifste (Markus Brzenska) Innenverteidigung der Liga, einen Rechtsverteidiger (Philipp Degen) ohne taktisches Einfühlungsvermögen, und im Angriff keine Alternative für Alexander Frei (verletzt) und Diego Klimowicz (außer Form).

Zumindest für Degen bietet sich Ersatz an: Etto, Brasilianer mit kroatischem Pass und rund eine Millionen Euro teuer. Das Anforderungsprofil passt, wie Georg Koch, dessen Teamkollege bei Dinamo Zagreb, bestätigt: "Etto ist sauschnell und spielt sehr intelligent. Er hat einen einwandfreien Charakter, beschäftigt sich mit Fußball Tag und Nacht."

 Arminia Bielefeld

Was wird gebraucht?

Ein Spielmacher und ein Stürmer.

Wer ist im Gespräch?

Derek Debra (Malaysia), Hawar Mulla Mohammed (Apollon Limassol)

Ist es fehlende Einsicht oder ehrbares Durchhaltevermögen? Obwohl Trainer Ernst Middendorp im Sommer mit seinen Neuverpflichtungen aus allen Herren Ländern voll in den Eimer gegriffen hatte (man erinnere sich nur an Siyabonga Nkosi, den angeblichen "Ballack Afrikas"), gelten als mögliche Neuzugänge ein Ghanaer, der zuletzt in Malaysia gespielt hat, und ein Iraker, der auf Zypern unter Vertrag steht.

Aber ob solche Kaliber helfen, um das Vakuum im offensiven Mittelfeld zu füllen? Zudem auf der Prio-Liste ganz oben: Ein zweiter Knipser neben Artur Wichniarek.

 Hansa Rostock

Was wird gebraucht?

"Einen für die rechte Außenbahn, einen für die Sechser-Position." (Aufsichtsratschef Horst Klinkmann)

Wer ist im Gespräch?

Noch keiner.

Das war doch mal eine Aussage. Während andere Vereinen überwiegend eine Null-Informations-Politik verfolgen, kündigte Aufsichtsratchef Klinkmann in aller Öffentlichkeit an: "Wir holen in der Winterpause zwei neue Spieler. Das sind die Wünsche des Trainers."

Ein Neuzugang ist als Rückversicherung für Paule Beinlich gedacht, denn außer dem verletzungsanfälligen Oldie stehen mit Kai Bülow und Tobias Rathgeb nur zwei defensive Mittelfeldspieler im Kader. Im rechten Mittelfeld wurde viel ausprobiert (Marc Stein, Dexter Langen, Rene Rydlewicz, Amir Shapourzadeh, Benjamin Lense, Enrico Kern, Regis Dorn, Fin Bartels), dauerhaft bot sich jedoch keiner an.

Abschließend noch mal Klinkmann: "Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir uns verstärken!" Das ist doch mal eine Aussage.

 1. FC Nürnberg

Was wird gebraucht?

Ein Innenverteidiger, ein linker Außenverteidiger und ein Stürmer.

Wer ist im Gespräch?

Vladimir Bozovic (Rapid Bukarest), Jozef Piacek (Skonto Riga) und Derek Riordan (Celtic Glasgow).

Drei Positionen, drei Namen.

Der Club braucht einen zweiten zuverlässigen Innenverteidiger neben Andreas Wolf. Aber ob ein Testspieler aus Lettland die Probleme löst?

Der Club braucht einen Außenverteidiger, um den Ausfall von Pinola und Jacobsen zu kompensieren. Aber ob ein international unbekannter Montenegriner aus Rumänien, der auch noch drei Millionen Euro kosten soll, die Probleme löst?

Der Club braucht einen Stürmer als Ergänzung zu den formschwachen oder verletzten Angelos Charisteas, Ivan Saenko und Robert Vittek. Aber ob ein Ersatzspieler aus Schottland die Probleme löst?

"Wir werden die Kriegskasse plündern", kündigt Trainer Hans Meyer vollmundig an, nur um kleinlaut anzufügen: "Ein Wunderspieler wird sicher nicht dabei sein." Namen wie Piacek, Bozovic und Riordan scheinen das zu bestätigen.

 MSV Duisburg

Was wird gebraucht?

Ein Torhüter und ein Stürmer.

Wer ist im Gespräch?

Auch hier: Jens Lehmann vom FC Arsenal.

Es würde zu Walter Hellmich passen, wenn der Klubchef alle Hebel in Ganz setzen würde, um Lehmann an die Wedau zu holen. Seine Gönnerhaftigkeit hat ja bereits dazu geführt, dass sich Roque Junior und Ailton auf Plastik-Zebras zur Trikot-Präsentation posieren mussten.

"Wir haben nichts mehr in der Portokasse. Wir müssen uns mit dieser Mannschaft rauskämpfen", sagte Hellmich jüngst. Aber das hat ihn noch nie davon abgehalten, aus seiner Privatschatulle den einen oder anderen Euro locker zu machen. Und das ist auch nötig. Torwart Tom Starke ist ein typischer Zweitliga-Keeper und im Sturm läuft mittlerweile auch Büffel Manasseh Ishiaku der Form hinterher.

Und was sagt Trainer Rudi Bommer? "Ich glaube an die Qualität der Mannschaft." Damit steht er aber ziemlich alleine da.

 Energie Cottbus

Was wird gebraucht?

Ein Offensivspieler und ein Innenverteidiger.

Wer ist im Gespräch?

Edison Chara von Sporting Cristal Lima.

Während in der Lausitz der Kolumbianer Chara getestet wurde, sammelte Manager Steffen Heidrich fleißig Bonuspunkte und jettete zuletzt nach Ägypten.

"Wir müssen Prioritäten setzen und angesichts der schwierigen Situation in der Tabelle mehr denn je nach Neuzugängen Ausschau halten." In Kairo hätte er "zwei, drei interessante Spieler" gesehen. Ist ja immerhin ein Anfang.

 

Haruka Gruber

Diskutieren Drucken Startseite
17. Spieltag
18. Spieltag

19. - 21. Dezember

30. - 31. Januar

Trend

Trainerwechsel in Bremen - steigt Werder am Saisonende ab?

Ja
Nein
Bundesliga
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Der FC Bayern München hat in der Saison 2012/13 den Titel verteidigt und ließ Borussia Dortmund erneut hinter sich. Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05 haben sich für die Europa League qualifiziert. Aufsteiger Eintracht Braunschweig stieg wieder in die 2. Liga ab, Hertha BSC konnte sich einen Mittelfeldplatz erobern. Mit 20 Treffern holte sich Robert Lewandowski vom BVB erstmals die Torjägerkrone. SPOX bietet dem Bundesliga-Fan interessante Hintergrund-Berichte, News, Liveberichterstattung, Analysen und Interviews. Ob mit dem Spielplan, der Ergebnisübersicht, aktuellen Team- und Spieler-Steckbriefen, Tabellenständen oder mit dem virtuellen Tabellenrechner: SPOX versorgt den Bundesliga-Fan rundum.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: